Aneta Sablik: Was macht die DSDS-Siegerin von 2014 heute?

Was wurde aus DSDS-Star Aneta Sablik?
03:38 Min

Was wurde aus DSDS-Star Aneta Sablik?

2021 ist es still um Aneta geworden

2014 geht für Aneta Sablik ein wahrer Traum in Erfüllung. Sie darf sich als Siegerin der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ nicht nur über einen eigenen Hit mit dem Titel „The One“ freuen, sondern ist auch plötzlich um 500.000 Euro reicher. Doch nach ihrem TV-Durchbruch wird es schnell still um die Sängerin. Warum sie heute, sieben Jahre später, vor allen Dingen eine Sache zutiefst bereut und was das mit Pop-Titan Dieter Bohlen zu tun hat, zeigen wir Ihnen im Video.

DSDS-Star Aneta Sablik will einen musikalischen Neuanfang

Anfang 2020 gab es das letzte Mal etwas von Aneta Sablik zu hören. Dort ging es aber mehr um ihr Liebesleben, als um eine große Gesangskarriere. Nachdem Aneta 2018 noch stolz ihre Verlobung verkündete, geht sie seit vergangenem Jahr wieder als Single durchs Leben. Die Liebe zu Partner Chris ist erloschen. Damals verkündete Aneta in einem Interview, jetzt wieder nach vorne schauen zu wollen. Ob ihr das gelungen ist? Wir treffen Aneta in ihrer schicken Wohnung in Köln. Dort zeigt sie uns nicht nur ihr weißes Kleid, mit dem sie sich 2014 beim Casting vor die Jury traute, sondern erzählt auch, in was sie ihre 500.000 Euro Siegprämie investiert hat.

Kurz nach ihrem DSDS-Sieg hat sich Aneta in der Nähe von Hamburg eine Immobilie gekauft. Die hat sie jetzt allerdings wieder verkauft – für ihren großen Traum von der großen Musikkarriere. „Für uns Künstler ist es gerade eine schwere Zeit. Wir müssen so ein bisschen schauen was wir machen und wie wir unser Geld verdienen“, erzählt uns Aneta im Interview. Dafür setzt die hübsche Blondine jetzt alles auf eine Karte und möchte erneut im Musikbusiness durchstarten. Dieses Mal allerdings mit deutschen Texten.

DSDS auf TVNOW streamen

Auf TVNOW können Sie einen Blick in die vergangenen DSDS-Staffeln werfen. Dort gibt es alle Highlights aus 17 Jahren DSDS zum nachträglichen Abruf.