Andy Samberg: Das hält der ‚Brooklyn Nine-Nine‘-Star von Social Media

Andy Samberg: Das hält der ‚Brooklyn Nine-Nine‘-Star von Social Media
Andy Samberg © BANG Showbiz

Andy Samberg will eine gesunde Distanz zu den sozialen Medien bewahren.

Der ‚Brooklyn Nine-Nine‘-Darsteller ist zwar auf Instagram und Twitter aktiv, will sein Leben aber nicht von Social Media dominieren lassen. Aus diesem Grund hat er auch nicht vor, TikTok beizutreten, da er sich zu „alt“ für die App hält.

„Wie die meisten Leute empfinde ich gemischte Gefühle bezüglich Social Media. Ich habe herausgefunden, dass ich mich stets schlechter fühle, wenn ich es benutze“, gesteht der 43-Jährige. „TikTok scheint also wirklich toll zu sein, aber ich denke zugleich ‚Ich will nicht der alte Herr im Club sein.‘“

Sein Alter werde ersichtlich, wenn er über seine Lieblingsfilme rede. „Ich habe früher oft zusammen mit meinem Vater die animierte Version von ‚Der Hobbit‘ und ‚Der Herr der Ringe‘ angeschaut“, verrät der Darsteller im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin. „Der erste Film, den ich je im Kino angeschaut habe, war ‚Taran und der Zauberkessel‘, und kürzlich habe ich gelesen, dass es ein riesiger Flop war und es jeder gehasst hat. Aber ich habe es geliebt.“

Andys vierjährige Tochter habe definitiv seine Liebe zu Filmen geerbt. Bereits seit drei Jahren könne sie nicht genug von ‚Der Nussknacker‘ bekommen. „Ich erwarte weiter, dass es nachlässt, aber stattdessen wächst es weiter“, lacht der Star. „Ich kenne diese Musik mittlerweile so gut und ich muss sagen, sie ist so gut. Wir hoffen, dass wir mit ihr zusammen das Ballett anschauen können, wenn es sicher genug ist.“

BANG Showbiz