Andrew Garfield wird in der Filmbiographie 'Instrumental' mitspielen

Andrew Garfield wird in der Filmbiographie 'Instrumental' mitspielen
Andrew Garfield © BANG Showbiz

Andrew Garfield wird in der Filmbiographie 'Instrumental' mitspielen.

Der 35-jährige Schauspieler wird den Pianisten James Rhodes in der Filmadaption der Autobiographie 'A Memoir of Madness, Medication And Music' spielen und zusammen mit 'The Theory of Everything'-Regisseur James Marsh arbeiten.

Das Memoir handelt vom sexuellen Missbrauch, den Rhodes als Kind auf einer Schule für Jungen erlitt und seitdem unter Essstörungen und posttraumatischen Problemen litt und wie die Musik ihn rettete. Der Täter starb, bevor er vor Gericht zur Verantwortung gezogen werden konnte. 'Instrumental' wird von Debra Hayward und Alison Owens Monumental Pictures produziert, die für das anstehende Live-Action Remake von Andrew Lloyd Webbers Musical-Klassiker 'Cats' verantwortlich ist.

Lionsgate wird sich um den internationalen Verkauf kümmern und startet das Projekt in Cannes. Zygi Kamasa, CEO bei Lionsgate UK meinte: "Debra und Alison sind dafür bekannt, sehr gute Features für die UK zu produzieren, was ganz unserem Geschmack für britisches Talent und dem Veröffentlichen von britischen Filmen entspricht."

James Rhodes wurde 1975 in London geboren. Als begabter Pianist wurde ihm mit 18 an der Guildhall School of Music and Drama ein Stipendium angeboten, entschied sich jedoch stattdessen für die Edinburgh University. James hörte damit auf, Klavier zu spielen und brach nach einem Jahr ab. Nach zwölf Monaten Arbeit in einem Fast-Food-Restaurant in Paris, ging er ans University College in London, um Psychologie zu studieren und arbeitete dann fünf Jahre in der Stadt. Nachdem er aufgrund eines mentalen Zusammenbruchs in eine Anstalt eingewiesen wurde, fing er wieder mit dem Klavierspielen an. Mittlerweile ist er ein professioneller Konzertpianist, Autor und TV-Moderator.

BANG Showbiz