Andrew Garfield: Seinen ersten Kuss hatte er mit 30 Mädchen

Andrew Garfield: Seinen ersten Kuss hatte er mit 30 Mädchen
Andrew Garfield sammelte bereits in jungen Jahren viel Kuss-Erfahrung © carrie-nelson/ImageCollect, SpotOn

Geständnis bei Stephen Colbert

Die Frage, wann sie endlich ihren ersten richtigen Kuss bekommen, beschäftigt viele Teenager. Zum ersten Mal ein Mädchen oder einen Jungen küssen zu dürfen, ist schließlich etwas ganz Besonderes. Bei Schauspieler Andrew Garfield (34) fiel dieses Erlebnis jedoch nicht ganz so traditionell aus, wie er jetzt im Interview mit Stephen Colbert in dessen "The Late Show" verraten hat. Er knutschte in der Nacht, in der er seinen ersten Kuss bekam, nämlich nicht nur mit einem Mädchen, sondern gleich mit 30 hintereinander.

Die Hormone spielten verrückt

Dazu sei es folgendermaßen gekommen: "Ich war auf einer Jungen-Schule bis zum Alter von 12. Als das Hormon-Monster in mein Leben kam, wechselte ich mit 13 auf eine gemischte Schule", erzählte der "Amazing Spider-Man"-Darsteller. Mit ihm und seinen Klassenkameraden seien damals die Hormone durchgegangen, gleichzeitig hätten sie aber nicht gewusst, wie man mit dem anderen Geschlecht umgehe. "Alles, was wir wussten, war, dass wir es brauchten und wollten und, dass da diese Wünsche aufkamen, die wir nicht benennen konnten."

Als nächstes erinnerte sich Garfield daran, dass seine Mitschülerin Dora "unser ganzes Leben verändert hat". Das Mädchen habe eines Abends, als ihre Eltern außer Haus gewesen seien, eine Party veranstaltet. "Der Rest ist Geschichte, weil da ungefähr 50 Jungen und Mädchen jeweils auf der anderen Seite des Gartens waren und es keine elterliche Aufsicht gab", so der 34-Jährige. Die Szenen, die dann folgten, erinnerten ihn im Nachhinein ein wenig an "Braveheart", wo die Schotten und die Engländer aufeinander zustürmen. Nur eben mit Zungen statt mit Waffen...

Er küsste nicht nur ein Mädchen...

"Das war mein erster Kuss", berichtet Garfield weiter, "und ich glaube, ich habe an diesem Abend 30 Mädchen geküsst." Es sei eine der besten Nächte seines Lebens gewesen, gab er schmunzelnd zu, ein massenhaftes sexuelles Erwachen. Noch heute erinnere er sich mit vier seiner Klassenkameraden, mit denen er immer noch befreundet sei, gerne an "Doras Party" zurück.

spot on news