Andrea Berg: Beim Lied für ihre Tochter kamen die Tränen

Andrea Berg: Beim Lied für ihre Tochter kamen die Tränen
© Malte Ossowski/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images, WENN

Sängerin Andrea Berg konnte ihre Tränen nicht zurückhalten, als sie im Rahmen der Premiere ihrer 'Mosaik'-Tour den Song 'Geh Deinen Weg' anstimmte. Was war da los?

Andrea Berg (53) hat in Stuttgart am Samstag (30. November) ihre 'Mosaik'-Tournee begonnen und tausende Fans begeistert. Doch als sie ihren Hit 'Geh Deinen Weg' anstimmte, musste sie mit den Tränen kämpfen. Warum? Das Stück war ihrer Tochter gewidmet, mit der Andrea eine der schönsten Reisen ihres Lebens erlebt hatte.

Andrea Bergs Herz passt auf

Auf Instagram kommentierte die Musikerin ein Bild von sich auf der Stuttgarter Bühne mit den jubilierenden Worten: "Was für ein Abend, was für eine Premiere! So viel Wärme, so viel Liebe, so viel Party - das gibt es nur mit Euch! DANKE Stuttgart!" Mit 'Geh Deinen Weg' hatte Andrea eine Hymne an ihre Tochter Lena (21) komponiert und intoniert. Kein Wunder, dass ihre Performance besonders emotional geriet, als die Musikerin sang: "Geh deinen Weg, ich lasse dich los, dabei lagst du doch gestern noch in meinem Schoß. Mein Herz ist bei dir, es passt auf dich auf, egal was geschieht, du hast ein Zuhaus."

Besser geht’s nicht

Das Küken verlässt das Nest, lebt sein eigenes Leben. Andrea und Lena sind immer eng verbunden gewesen, waren im August des vergangenen Jahres noch zusammen in Tansania, um dort den Kilimandscharo zu bestaunen, wie die Musikerin damals auf Instagram gepostet hatte: "Dem Kilimandscharo so nah zu sein, war einer der bewegendsten Momente meines Lebens! So unbeschreiblich, konnte nicht aufhören zu weinen vor Glück! Und so etwas wundervolles zusammen mit Lena erleben zu dürfen, ist das schönste Geschenk! Ich bin ehrfürchtig dankbar dafür." Ihr Publikum in Stuttgart war sichtlich gerührt von Andrea Bergs Rührung. Ein perfekter Tour-Auftakt!

© Cover Media