André und Shari Dietz gewähren Einblicke in ihren Alltag mit einem behinderten Kind

Mari hat das Angelman-Syndrom

Als sie fast zwei Jahre alt war, wurde bei Mari (5), der Tochter von "Alles was zählt"-Schauspieler André Dietz (43), das Angelman-Syndrom festgestellt. Jetzt gewähren André und seine Ehefrau Shari uns einen exklusiven Einblick in ihr Familienleben mit einem behinderten Kind.

Tochter wird immer ein Pflegefall bleiben

"Alles was zählt"-Star André Dietz und Ehefrau Shari haben sich den Wunsch einer großen Familie längst erfüllt. Doch leider sind zwei ihrer drei Kinder nicht gesund zur Welt gekommen: Während ihr Sohn mit einer - mittlerweile korrigierten - Analtresie geboren wurde, ist ihre Tochter Mari (5) mit einem Gendefekt, dem Angelman-Syndrom, zur Welt gekommen. Für die Familie änderte sich dadurch alles, da Mari für immer ein Pflegefall bleiben wird.

Besondere Maßnahmen

Als die Kleine auch noch begann unter epileptischen Anfällen zu leiden, bezogen die Eltern sogar die anderen Kinder mit ein, um ihnen ein Bewusstsein für die Krankheit Maris zu geben. Wir durften Familie Dietz in ihrem turbulenten Alltag begleiten. Wie toll sie mit der Behinderung ihres Kindes umgehen und wie sie es geschafft haben diese schwere Zeit zu meistern, sehen Sie im Video. 

Das Buch von Shari und André Dietz „Alles Liebe – Familienleben mit einem Gendefekt“ gibt es ab sofort im Handel. (17,95 Euro, 224 Seiten, Edel Germany GmbH, ISBN 978-3-8419-0655-7)