André Schürrle: Heimliche Hochzeit mit seiner Anna Sharypova

Andre Schürrle mit Freundin Anna Sharypova beim Thomas Sabo Press Cocktail auf der Berlin Fashion Week Spring/Summer 2018 im China Club. Berlin, 05.07.2017 Foto:xS.xGabschx/xFuturexImage
André Schürrle ist bereits seit knapp zwei Jahren mit Bloggerin Anna Sharypova zusammen. © imago/Future Image, Sebastian Gabsch, imago sportfotodienst

Süße Überraschung

Aller guten Dinge sind zwei - zumindest bei Fußballer André Schürrle. Der Nationalkicker hat still und heimlich geheiratet, dieses Mal wirklich. Nachdem seine erste Verlobung mit Montana Yorke im Juli 2016 aufgelöst wurde, hat er der Bloggerin Anna Sharypova das Jawort gegeben.

Er hat es wirklich getan

Die Hochzeit soll bereits im Dezember im engsten Familien- und Freundeskreis in seiner Heimat Ludwigshafen stattgefunden haben, wie "Bild" erfuhr. Das Management des Kickers hat die Neuigkeiten bereits bestätigt. 

Dieses Mal wollte Schürrle offenbar keine Zeit verstreichen lassen. Seit zwei Jahren ist Anna die Frau an seiner Seite - und mit ihr plant er jetzt offenbar auch eine gemeinsame Zukunft. Dass die beiden super glücklich sind, ist kein Geheimnis. Bei Instagram posteten die Turteltauben zuletzt immer wieder süße Pärchen-Schnappschüsse. Eigentlich komisch, dass niemand schon früher auf die Idee gekommen ist, dass bei den beiden längst die Hochzeitsglocken geläutet haben könnten. Tatsächlich trägt Anna nämlich bereits auf ihren jüngsten Bildern mit Stolz einen auffälligen Klunker am linken Ringfinger - der Seite, die traditionell für die Ehe reserviert ist, während ein Verlobungsring üblicherweise rechts getragen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

this is my happy face 🎈😃

Ein Beitrag geteilt von Anna Sharypova (@sharypova_nna) am

Bald Baby-News?

Ob André und Anna sich auch vor Gott die ewige Liebe schwören wollen, ist noch unklar. Fakt ist aber, dass er noch weitaus größere Pläne hat. "Generell bin ich ein famililärer Mensch. Ich möchte irgendwann unbedingt eine Familie gründen", hat Schürrle einst in einem Interview verraten. Und wer weiß, vielleicht sorgen die zwei ja schon bald für die nächste große Überraschung.