VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Amber Heard versuchte wohl noch die Ehe mit Johnny Depp zu retten

Amber Heard: Wollte sie ihre Ehe mit Johnny Depp noch retten?
Amber Heard und Johnny Depp © BANG Showbiz

Amber Heard soll bis zuletzt für ihre Ehe mit Johnny Depp gekämpft haben.

Der 55-jährige Schauspieler geht derzeit gerichtlich gegen seine Ex-Frau vor - mit der er fast ein Jahr verheiratet war, bevor er im Mai 2016 die Scheidung einreichte. Mit einem rund 44 Millionen Euro teuren Gerichtsverfahren verklagt er sie wegen Rufschädigung, nachdem sie ihm körperlichen Missbrauch vorgeworfen hatte. Doch wie 'Daily Mail' berichtet, werfen die Gerichtsunterlagen ein neues Licht auf den Rosenkrieg des Ex-Traumpaares. So gebe es Textnachrichten, in denen Heard ihrem Ex anbietet, es "durchzuziehen" oder "zu lassen". Und weiter schreibt die Blondine: "Du und ich haben die Kontrolle. Und wir lieben einander. Ich dachte, dass du die Scheidung eingereicht hast. Du sagtest, dass du es machen wirst und hast dich verabschiedet. Es tut mir leid, wenn ich dir wehgetan habe. Ich empfinde nur Liebe für dich."

Nur kurze Zeit später veröffentlichte Amber ein Video, in dem sie eine emotionale Beschreibung des angeblichen Missbrauches preisgab. Johnny und sein legales Team beschuldigten sie daraufhin, "neue falsche Anschuldigungen wegen Missbrauches" zu erheben. In dem Video beschreibt sie einen Vorfall, in dem der 'Fluch der Karibik'-Star sie an den Haaren packte und umher schleifte, bevor er seine Wut an ihrer jüngeren Schwester ausließ. Amber gab zu, Johnny geschlagen zu haben, meint jedoch, dass sie das tat, um ihn davon abzuhalten, ihre Schwester zu attackieren. Wer von ihnen Recht hat, wissen wohl nur die beiden selbst...

BANG Showbiz