Bye, bye Luxusboutique?

Amber Heard beim Billig-Einkauf erwischt

Amber Heard beim Billig-Einkauf erwischt
01:39 Min

Amber Heard beim Billig-Einkauf erwischt

Unbeschwert luxuriöse Designer-Klamotten und teure Schuhe shoppen? Diese Zeiten sind für Amber Heard offensichtlich vorbei. Die 36-Jährige wurde jetzt bei der Schnäppchenjagd in einem Billig-Kaufhaus gesichtet. Kein Wunder, schließlich wurde sie von einer Jury zu einer Schadenersatzzahlung von rund zehn Millionen Dollar verurteilt. Der Empfänger: Ihr Ex-Mann Johnny Depp.

Enthüllungsbuch als sichere Einkommensquelle?

Zwar schuldet dieser ihr nach Entscheidung der Jury ebenfalls zwei Millionen Dollar für Aussagen seines Ex-Anwalts, die Heards Ruf geschädigt hätten. Unterm Strich bleiben aber immer noch acht Millionen Dollar übrig. Das geschätzte Vermögen der Schauspielerin liegt aktuell bei „nur“ rund 7,4 Millionen Dollar. „Bei Zahlungsunfähigkeit heißt es dann, dass Lohn für Lohn bei ihr eingezogen wird“, weiß VIP-Expertin Steffi Brungs. Allerdings steht Hollywood nach dem Urteil nicht gerade Schlange …

Einen Plan B soll Amber Heard aber bereits in der Tasche haben, um die Strafzahlung an ihren Ex-Mann stemmen zu können. Sie will Insidern zufolge ein Enthüllungsbuch über ihre Zeit mit Johnny Depp schreiben. Ob das tatsächlich eine gute Idee ist, ist fraglich. „Da werden die Anwälte von Johnny Depp genau draufschauen, was sie schreiben wird und dann hätte sie eventuell die nächste Verleumdungsklage am Hals“, vermutet Brungs. (abl)