Amanda Seyfried wird im aquamarinblauen Zweiteiler zum Hingucker

Amanda Seyfried wird im aquamarinblauen Zweiteiler zum Hingucker
Amanda Seyfried beim "Power of Women"-Dinner in New York City. © imago/ZUMA Wire, SpotOn

"Power of Women"-Dinner

Die Hollywood-Schauspielerin Amanda Seyfried (36) zog beim "Power of Women"-Dinner des Branchenmagazins "Variety" alle Blicke auf sich. Seyfried, die seit April in der Disney+-Mini-Serie "The Dropout" zu sehen ist, brillierte in einem Kurzarm-Pullover in Aquamarin mit Rollkragen. Dazu trug sie eine bodenlange Bundfaltenhose mit weit ausgestelltem Bein in selbigem Farbton.

Als Accessoire bediente die 36-Jährige sich einer klassischen, schwarzen Uhr mit Lederarmband. Ihre schwarzen Plateau-Sandalen blitzten nur ab und an unter dem Saum des weiten Hosenbeins hervor. Ihr langes, blondes Haar trug Seyfried offen - lässig mit sanften Beach-Waves gestylt. Ein Lidschatten in Bronze betonte ihre blauen Augen. Der pinke Lippenstift der Schauspielerin rundete den Look farblich ab.

Die Macht der Frauen nutzen

In einer Rede würdigte Seyfried unter anderem das "International Network for Aid, Relief and Assistance" (INARA) und dessen Präsidentin und Mitgründerin Arwa Damon (44), wie "Variety" berichtet. Die Organisation bietet unter anderem medizinische und psychologische Hilfe für geflüchtete Kinder. Als Beispiel führte die Schauspielerin an, dass INARA etwa einem verletzten, geflüchteten Mädchen aus Syrien mit Operationen und Physiotherapie geholfen habe.

Seyfried erklärte vor dem Hintergrund, dass in den USA das Recht auf Abtreibung gekippt werden könnte, dass "die Sicherheit und der Schutz von Frauen [...] viel zu häufig verhandelbar" sei. "Es gibt keinen besseren Moment, um nicht nur die Macht von uns Frauen zu feiern, sondern um sie auch zu nutzen."

spot on news