Alwara Höfels spricht über ihr 'Tatort'-Aus: Deshalb hat sie den Schlussstrich gezogen

Alwara Höfels verlässt den 'Tatort'
Alwara Höfels (Mitte) macht Schluss als Kommissarin Henni Sieland, Martin Brambach als Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel und Karin Hanczewski als Komissarin Karin Gorniak sind weiter im 'Tatort' zu sehen. © imago/Andreas Weihs, SpotOn

Darum steigt Alwara Höfels freiwillig aus

Alwara Höfels (35) dreht gerade ihre letzte 'Tatort'-Episode, wie 'Bild'-Zeitung berichtet. "Unterschiedliche Auffassungen zum Arbeitsprozess und ein fehlender künstlerischer Konsens haben nach vielen Gesprächen diesbezüglich dazu geführt, dieses renommierte Format zu verlassen, da ich meine Verantwortung als Künstlerin ansonsten gefährdet sehe", sagte Höfels.

Cornelia Gröschel kommt als Ersatz

Cornelia Gröschel: Die brave Schwester in "Honigfrauen"
Cornelia Gröschel wird die Nachfolgerin von Alwara Höfels. © ZDF / Guido Engels, SpotOn

Höfels spielte im Dresdner 'Tatort' die Oberkommissarin Henni Sieland, nach sechs Fällen soll nun Schluss sein. Seit Mitte November liefen die Dreharbeiten zur Folge 'Wer jetzt allein ist', heißt es bei 'Bild' weiter, diese Episode soll die letzte für Höfels sein. "Ich ziehe diese persönliche Konsequenz, bedauere aber, mich von meinen großartigen Kollegen in dieser Konstellation verabschieden zu müssen", sagte der TV-Star weiter. Das Dresdner Team ist seit März 2016 im Einsatz, ausgestrahlt wurden bisher vier Fälle.

Höfels' Kollegen bleiben den Zuschauern dem Bericht zufolge erhalten. Das Ermittlerteam aus Dresden mit Oberkommissarin Karin Gorniak (Karin Hanczewski, 35) und Kommissariatsleiter Peter Michael Schnabel (Martin Brambach, 50) soll Ersatz bekommen, berichtet 'Bild' unter Berufung auf den MDR weiter. Die gebürtige Dresdnerin Cornelia Gröschel (30) wird demnach ab 2018 einsteigen.

spot on news