Alena Gerber löst mit ihrem ersten Baby-Posting einen Shitstorm aus

Alena Gerber erntet Shitstorm.
Mit diesem Shitstorm hat Alena Gerber wohl nicht gerechnet. © Instagram

Alenas Bauch schon wieder ganz flach

Alena Gerber verfasst zehn Tage nach der Geburt ihres Kindes einen emotionalen Post. Darauf zu sehen: Die niedlichen kleinen Füßchen ihres Babys und ihr After-Baby-Bauch, der schon wieder unfassbar flach ist. Doch das Posting kam bei ihren Fans überhaupt nicht gut an.

"Kein verschwendeter Gedanke an einen After-Baby-Body"

Alena Gerber erntete für ihr erstes Baby-Posting - zehn Tage nach der Schwangerschaft - einen heftigen Shitstorm. Sie postete ein Bild auf Instagram und schrieb dazu: "10 Tage nach der Geburt, ganz viel Ruhe zuhause und kein verschwendeter Gedanke an einen After-Baby-Body à la Heidi und Co." Sport habe sie so kurz nach der Geburt auch nicht getrieben. Ihr Bauch sieht trotzdem aus, als wäre sie nie schwanger gewesen.



Das Foto hat sie inzwischen wieder gelöscht

Doch die Neu-Mama teilte dieses Bild angeblich nicht, um zu beweisen, was sie für einen tollen Körper hat. Vielmehr wolle sie darauf aufmerksam machen, was sie von dem Body-Druck nach Schwangerschaften hält. "Ich poste hier und heute, um darauf hinzuweisen wie suspekt ich das ganze Empfinden und Eifern nach Unwichtigem, besonders nach einer Schwangerschaft finde", schreibt das 27-jährige Model. Sie stellt klar: "Ich lass mich nicht stressen und kümmer mich dann mal wieder um die wichtigen Dinge des Lebens." Doch das Bild in der Kombination mit ihrem mega flachen Bauch löste bei ihren Followern keine Begeisterung aus - im Gegenteil. Viele Userinnen fragen Alena, warum sie das Foto ihres Bauches gepostet hat, wenn es ihr doch so unwichtig sei, wie sie nach der Geburt aussieht. Mittlerweile hat die Sportmoderatorin das Posting wieder gelöscht. Der Schuss ist nach hinten losgegegangen...