„Happy Halloween, von den Baldwinitos“

Trotz Todesschuss: Hilaria & Alec Baldwin feiern mit den Kindern Halloween

Hilaria Baldwin postet Halloween-Foto mit Alec
01:13 Min

Hilaria Baldwin postet Halloween-Foto mit Alec

Alec Baldwin posiert im Halloween-Kostüm mit seiner ganzen Familie

Am 21. Oktober erschoss Schauspieler Alec Baldwin am Set des Films „Rust“ die Kamerafrau Halyna Hutchins (42). Der 63-Jährige war davon ausgegangen, dass sein Film-Revolver nicht mit scharfer Munition geladen war. Während die Ermittlungen, wer die Schuld am tödlichen Set-Unfall trägt, zurzeit auf Hochtouren laufen, hat sich Alec Baldwin mit seiner Familie nach Vermont zurückgezogen. Dort feiert er jetzt gemeinsam mit seiner Frau Hilaria (37) und den sechs gemeinsamen Kindern Halloween. Pietätlos? Hilaria erklärt, warum ihr das Gruselfest trotz – oder gerade – wegen des schrecklichen Unfalls so wichtig war. Im Video zeigen wir die Schnappschüsse einer scheinbar glücklich Familie.

Hilaria Baldwin erklärt, warum sie Halloween feiern wollten

Bei Instagram hat Hilaria mehrere Fotos und kleine Clips der kostümierten Baldwin-Familie hochgeladen. Auch Alec posiert auf einem Foto mit ihr und allen Kindern. Er trägt eine Art Wikinger-Kostüm mit langem Bart.

Hilaria schreibt zu ihren Halloween-Schnappschüssen ihrer Kinder: „Eltern in der aktuellen Situation zu sein war eine intensive Erfahrung, um es vorsichtig auszudrücken. Heute haben wir uns zusammen gerissen, um ihnen diesen Feiertag zu schenken. Last-Minute-Kostüme... ein kleines Sammelsurium... aber sie waren so glücklich und das hat mein Mama-Herz erwärmt. Happy Halloween, von den Baldwinitos. Sie geben uns Liebe. Wir senden euch Liebe.“

„Alec ist etwas wirklich Traumatisches passiert"

Der „New York Post“ gegenüber hatte Hilaria vor einigen Tagen erklärt, dass die ganze Familie sich nach Vermont zurückgezogen haben, damit Alec dort „Frieden findet“. „Ich habe Alec hierher gebracht, weil wir Halynas Tod betrauern müssen", erklärte Hilaria. „Alec ist etwas wirklich Traumatisches passiert, und ich versuche, die post-traumatische Belastungsstörung zu begrenzen." Sie sorge sich sehr um ihren Mann, dem es seit dem Todesschuss „schrecklich“ gehe und wolle sich hier in Vermont um seine „geistige Gesundheit kümmern“.

Alec Baldwin hatte sich am Wochende (30. / 31. Oktober) erstmals den Fragen der Presse gestellt und erklärt, dass Kamerfrau Halyna Hutchins seine „Freundin“ gewesen sei. Sein emotionales Statement zeigen wir oben im Video. (csp)