Alec Baldwin tut sich mit PETA zusammen: Rettet den Bären

Alec Baldwin tut sich mit PETA zusammen: Rettet den Bären
Schauspieler Alec Baldwin hat ein Herz für Tiere © FayesVision/WENN.com, WENN

Alec Baldwin hat sich an die Spitze einer Kampagne der Tierschutzorganisation PETA gesetzt. Es geht dem Schauspieler um das Wohlergehen eines ganz bestimmten Vierbeiners.

Alec Baldwin (61) sorgt sich um einen Bären. Der Schauspieler ('Ein Kater macht Theater') und Comedian will erreichen, dass der im Union County Sportsmen's Club in Millmont in Pennsylvania eingesperrte Dillan aus seinem nicht artgerechten Käfig befreit und in ein Bärenschutzgebiet in Colorado überführt wird.

Alec Baldwin gibt nicht auf

Zu diesem Zweck hat sich der Hollywoodstar mit der Organisation People for the Ethical Treatment of Animals (PETA) zusammengetan und hat an den Gouverneur von Pennsylvania, Tom Wolf geschrieben. Bereits im September hatte der Star den Politiker erstmals darauf aufmerksam gemacht, dass Dillan Hilfe benötige. Er habe lebensbedrohende Zahnprobleme, könne sich kaum bewegen, sei stark übergewichtig und zeige alle Symptome von Stress, darunter stundenlanges, krankhaftes Hin- und Herschaukeln. Jetzt habe sich Dillans Zustand verschlimmert, nur eine rasche Umsiedlung in eine andere Umgebung könne ihn noch retten.

Dillan läuft die Zeit davon

"Für Dillan läuft die Zeit ab, seine lebensbedrohlichen gesundheitlichen Probleme bedürfen dringend professioneller Behandlung von Menschen, die wissen was sie tun und die entsprechende Ausrüstung haben", heißt es in Alex Baldwins neuestem Brief. "PETA hat bereits die Zusage für einen Platz im Wild Animal Sanctuary in Colorado. Ich bitte Sie daher hochachtungsvoll, alles in Ihrer Macht stehende zu tun, um dafür zu sorgen, dass die entsprechenden Behörden den Club zur Verantwortung ziehen und Dillans Umzug in das anerkannte Schutzgebiet anordnen."

Nachdem er seinen ersten Brief abgeschickt hatte, sei Dillan von Experten untersucht worden, es sei eindeutig, dass ihm die nötige medizinische Hilfe bislang versagt blieb, schreibt der Schauspieler weiter. Dillans Zustand habe sich rapide verschlechtert. Ob Alec Baldwins Brief dieses Mal etwas bewirkt? Es bleibt zu hoffen - Dillen zuliebe.

© Cover Media