After-Baby-Body: Kate Upton kritisiert Erwartungen an Mütter

Model Kate Upton bricht eine Lanze für alle frisch gebackenen Mamis
Model Kate Upton bricht eine Lanze für alle frisch gebackenen Mamis © dpa, Piergiorgio Pirrone, LM sab

Model Kate Upton kritisiert den Druck, unter dem frisch gebackene Mütter stehen

Kate Upton (27) verkündete ihre Schwangerschaft im Juli 2018 bei Instagram. Im November 2018 sind Kate  und ihr Ehemann Justin Verlander (36) Eltern einen Tochter geworden. In einem Interview mit „Editorialist“ sprach das Model nun über die Erwartungen, die oftmals in den sozialen Medien an frisch gebackene Mütter gestellt werden. Dabei kritisierte sie die Schönheitsideale und den Druck, der auf den Müttern nur kurze Zeit nach der Geburt laste.

Kate Uptons Instagram-Post

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I want to take a minute to clarify the context of feeling pressures as a new mother and breastfeeding in the @editorialistmagazine article. When asked about getting back in shape after pregnancy I discussed the major pressures that are out there for new moms to “snap back” right after having a baby. Every woman experiences this due to the unnecessary and unrealistic expectations that are brought into every household, mostly via social media. I certainly felt these pressures, as all women do. I tried to push myself early to get back to the gym, eat perfectly and try to achieve this alleged “snap back”. But, after realizing how ridiculous these pressures are I quickly gave myself some slack and lived in the moment as a new mother. Every woman needs to give their body time to heal and to soak in those early, precious moments. I realized quickly that between breastfeeding, healing, little-to-no sleep, off-the-charts hormone changes and experiencing everything for the first time that those weight-loss pressures are extremely unnecessary, and I decided to turn my energy towards my family. Every mother’s experience is different with every baby. I’ve learned everyone’s journey is extremely personal and no two are the same. My energy was drained but my heart was extremely full, and I decided to not let others’ opinions and expectations get in the way of my own personal timeline. In my opinion, enjoy the moments with your new baby and growing family, allow your body time to heal and make sure to go at your own pace. #motherhood #sharestrong

Ein Beitrag geteilt von Kate Upton (@kateupton) am

Kate Upton stand unter Druck

Auf Instagram postete sie nun am Mittwoch (22. Januar) ein Foto, das sie beim Stillen ihres Babys zeigt, und nahm erneut Bezug auf das Thema im Kommentar. „Bezug auf die Frage, wie man nach einer Schwangerschaft wieder in Form kommt, sprach ich über den starken Druck, unter dem die Frauen da draußen stehen, sofort wieder fit zu werden, direkt nach der Geburt. Jede Frau erlebt das aufgrund von unnötigen und unrealistischen Erwartungen, die in fast jedem Haushalt größtenteils aufgrund der sozialen Medien kursieren. Ich habe diese Druck auf jeden Fall gespürt, so wie die meisten Frauen“, schreibt sie. Einige der Instagram-User hatten ihr sogar vorgeworfen, sie habe sich direkt nach der geburt Fett absaugen lassen

Kate habe versucht, sich zu zwingen, schnellst möglich wieder ins Fitnessstudio zu gehen und gesund zu essen, um ihren alten Körper zurückzugewinnen. „Aber nachdem ich realisiert habe, wie lächerlich diese Erwartungen an Mütter sind, habe ich mir eine Pause gegönnt und den Augenblick als frisch gebackene Mama gelebt. Jede Frau sollte ihrem Körper Zeit geben zu heilen und einfach diesen Moment genießen.“ 

Lesen Sie hier, wie gesundes Abnehmen nach der Schwangerschaft klappt und was der Körper nach der Geburt braucht.

Folgt eurem eigenen Rhythmus

Während sie die Probleme frisch gebackener Eltern zu bewältigen versuchte und unter Schlafmangel und Hormonumstellungen litt, habe sie schnell realisiert, wie unwichtig dieser  „extrem unnötige“ Druck sei, schnellst möglich abzunehmen. Für die Zukunft würde der Star anderen Müttern raten, sich nicht von den Ansichten anderer beeinflussen zu lassen.  „Jede Mutter und jedes Baby sind anders. Ich habe gelernt, dass das eine extrem persönliche Reise ist und keine der anderen gleicht. Meine Energie war auf einem Tiefstand, aber mein Herz war voll, und ich habe beschlossen, die Meinungen und Erwartungen anderer nicht meinen persönlichen Zeitplan beeinflussen zu lassen. Ich finde, man sollte die Momente mit dem neuen Baby und der wachsenden Familie genießen, seinem Körper die Zeit geben zu heilen und sicherzustellen, dass man sein eignes Tempo geht“, rät Kate Upton.

Lesen Sie hier, wie gesundes Abnehmen nach der Schwangerschaft klappt und was der Körper nach der Geburt braucht.

© Cover Media