"Sie spielt ihre Macht aus über kleine Mädchen"

Achtung, Zicken-Zoff! Desirée Nick schießt gegen Heidi Klum

Desirée Nick schießt gegen Heidi Klum
Desirée Nick schießt gegen Heidi Klum © picture alliance

Dass Desirée Nick (65) kein großer Fan von Heidi Klum (49) und ihrer Show „Germanys next Topmodel’ ist, machte sie in der Vergangenheit schon öfter deutlich. In ihrem Podcast „Lose Luder“, zu dem jetzt die ehemalige GNTM-Kandidatin Nathalie Volk (25) zu Gast war, schießt sie erneut gegen Heidi.

"Sie spielt ihre Macht aus über kleine Mädchen"

„Wer einmal mit GNTM in Berührung gekommen ist, der hat sich ins Aus geschossen für jegliche Form der seriösen Model-Karriere“, ist sich die Kabarettistin sicher. "Dieser Karneval, der da stattfindet, ist überhaupt nicht gefragt. Die Mädchen müssen pur sein."

Auch Nathalie hat keine guten Erinnerungen an ihre Zeit bei „Germany’s next Topmodel“ (2014). Bis heute habe sie mit den Folgen von Mobbing, Körperverletzung und Missbrauch zu kämpfen. "Man sollte Feingefühl und Einfühlungsvermögen haben, aber sie spielt ihre Macht aus über kleine Mädchen“, findet Desirée. „Und was ist leichter, als seine Macht über kleine Mädchen auszuspielen, die ihr vertrauen?" Das sei moralisch ganz fragwürdig, so "wie alles, was Heidi Klum je getan hat".

Im Video: Nathalie Volk erleidet nach GNTM-Drama einen Zusammenbruch

Nathalie Volk erleidet Zusammenbruch!
00:54 Min

Nathalie Volk erleidet Zusammenbruch!

"Heidi Klum hasst starke Frauen"

Zu den ganzen Vorwürfen, die gegen Heidi Klums ProSieben-Show im Raum stehen, hat sich die Ehefrau von Tom Kaulitz (32) selbst nie geäußert. Ausgerechnet in einer Show, bei der es um starke Frauen und starke Persönlichkeiten gehen soll, gehen diese am Ende offenbar leer aus, findet Desirée. "Heidi Klum hasst starke Frauen, weil sie immer selbst von starken Frauen fertig gemacht wurde“, erklärt Nathalie. „Deswegen macht sie das weiterhin.“ Ein Ende von „Germany’s next Topmodel“ ist jedenfalls lange nicht in Sicht. Bis Ende Juni konnte man sich für die Staffel im nächsten Jahr bewerben. (mja)

weitere Stories laden