Absturz von „Jenni Lee“: Der Ex-Pornostar lebt in der Kanalisation von Las Vegas

Porno-Star lebt jetzt in der Kanalisation
01:27 Min Porno-Star lebt jetzt in der Kanalisation

Tiefer Fall des Pornostars „Jenni Lee“

Stephanie Sadorra (37) war ein beliebter Pornostar. Sie wurde über ihren Künstlernamen "Jenni Lee" bekannt. Nach ihrem Karriere-Aus folgte jedoch der Absturz in die dunkle Kanalisation von Las Vegas, wo sie nun lebt. Ein niederländisches Kamera-Team von RTL 5 hat sie bei Dreharbeiten aufgespürt. Wie das ehemalige Pornosternchen jetzt lebt und warum Stephanie das Leben unter der Erde sogar gefällt, erfahren wir im Video.

„Ich bin glücklich, ich habe alles, was ich hier brauche“

„Die Leute hier unten akzeptieren einen eher.“

Auf einer Pornowebseite folgen Stephanie Sadorra immer noch 45.000 Menschen, obwohl keine neuen Filme mehr kommen. TV-Moderator Ewout Genemans hat sie in den Katakomben unter der Glücksspielmetropole getroffen. Ihm erwidert sie auf die Frage, wie erfolgreich sie war: „Ja, vielleicht zu erfolgreich, ich war sehr berühmt." Die Glanzzeiten sind allerdings vorbei: Stephanie hat optisch mit „Jenni Lee“ nicht mehr viel gemeinsam: die langen Haare sind ab und ihre Zähne mit schwarzen Stellen übersät.

Schätzungsweise leben mehr als 1.000 Menschen in der Unterwelt der Glitzerstadt Las Vegas. Die würden aber größtenteils immer respektvoll miteinander umgehen, so Stephanie. Für viele Menschen schwer nachvollziehbar: Stephanie lebt sogar gerne in der Kanalisation: "Die Leute hier unten akzeptieren einen eher."