Abschluss des Deutschland-Besuchs: In Hamburg genießt Charles ein Bier

Abschluss des Deutschland-Besuchs: In Hamburg genießt Charles ein Bier
König Charles III. genießt zum Abschluss seines dreitägigen Deutschland-Besuchs ein Bier. © Getty Images/Chris Jackson, SpotOn

Kurz vor dem Rückflug

Die Elbstadt Hamburg hat König Charles III. (74) und Königsgemahlin Camilla (75) am heutigen Freitag einen herzlichen Empfang bereitet. Allein auf dem Rathausmarkt sollen laut Informationen der Polizei 5.000 jubelnde Menschen gewesen sein. Den dritten und letzten Tag des royalen Deutschland-Besuchs ließen Charles und Camilla am späten Nachmittag bei einem Empfang der Britischen Botschaft ausklingen. Dabei genoss der britische Monarch auch einen kleinen Schluck selbst gezapftes Bier.

Charles trifft in Hamburg auf Lord of the Lost

Im Schuppen 52 im Hafen hatte die Britische Botschaft geladen. Gemeinsam mit ungefähr 1.000 Gästen lauschte das royale Ehepaar einem Hamburger Shanty-Chor sowie einer Hamburger Dudelsack-Band. Stefanie Hempel und ihre Beatles-Coverband "The Silver Spoons" spielten Lieder der Beatles, die Anfang der 1960er Jahre eine prägende Zeit in der Hansestadt verbrachten. Ein schönes Zeichen deutsch-britischer Verbundenheit.

Beim Botschafts-Empfang traf König Charles auch auf die deutschen ESC-Teilnehmer Lord of the Lost. Am Zapfhahn versorgte der sichtlich gut gelaunte Monarch danach einige durstige Kehlen mit frisch gezapftem Bier - und nahm selbst auch einen Schluck Gerstensaft zu sich.

Direkt von dieser Veranstaltung machten sich Charles und Camilla dann auf den Weg zum Hamburg Airport, wo kurz vor 18 Uhr der Flieger mit dem Union Jack auf der Heckflosse abhob, um König und Königsgemahlin zurück nach London und damit in die Heimat zu tragen. Der dreitägige Staatsbesuch Seiner Majestät ist beendet.

spot on news

weitere Stories laden