ABBA blieben nach ihren Scheidungen dennoch "professionell"

ABBA blieben nach ihren Scheidungen dennoch "professionell"
ABBA Band © BANG Showbiz

Björn Ulvaeus hat darauf bestanden, dass ABBA auch nach dem Ende ihrer persönlichen Beziehungen immer noch professionell blieben.

Der 76-jährige Songwriter war von 1971 bis 1979 mit seiner 71-jährigen Bandkollegin Agnetha Fältskog verheiratet, während Benny Andersson elf Jahre lang mit Anni-Frid Lyngstad liiert war, bis sie sich 1980 nach einer zweijährigen Ehe trennten.

Auch nach den Scheidungen engagierte sich das Quartett dennoch dafür, immer das Richtige für die Gruppe zu tun. Björn verriet in einem Interview für 'Björn from ABBA and Friends' auf Apple Music‘ Hits: "Während der ABBA-Jahre, nachdem wir alle unsere Scheidungen hatten, waren wir alle gleichzeitig sehr professionell. Die Profis sagten, dass es verrückt wäre, dieses Ding, das wir haben, dieses Vehikel, das wir haben, aufzugeben. Mussten wir das wirklich aufgeben, nur weil wir auf persönlicher Ebene getrennte Wege gehen?" Björn, der zusammen mit Benny die größten Hits der Band geschrieben hat, darunter die ikonischen Songs 'Dancing Queen' und 'Thank You For the Music', erklärte weiter, dass die berühmten Musiker trotz der Irrungen und Wirrungen ihres Privatlebens "keine Feinde" seien. Der Star enthüllte auch, dass er der Meinung sei, dass Menschen in jungen Jahren eine Ehe lieber vermeiden sollten.

BANG Showbiz