Sänger gibt Baby-Update

Aaron Carter: Warum der Baby-Name ein Tribut an Michael Jackson ist

Aaron Carter freut sich auf sein erstes Kind
Aaron Carter freut sich auf sein erstes Kind © imago images/Everett Collection, HBO/Courtesy Everett Collection via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Darum nennt Aaron Carter sein Kind Prince Lyric Carter

Bald ist es so weit: Aaron Carter (33) wird zum ersten Mal Papa. Im März 2021 hatte der Sänger den positiven Schwangerschaftstest seiner Verlobten Melanie Martin auf Instagram geteilt und bestätigte wenig später, dass Nachwuchs unterwegs ist. In einem neuen Interview verrät er nun nicht nur den Geburtstermin seines ersten Kindes, sondern auch die Bedeutung hinter dem außergewöhnlichen Namen Prince Lyric Carter.

Geburtstermin ist am 18. November

Vor Kurzem sorgte ein Instagram-Post von Aaron Carter für Spekulationen, dass sein Nachwuchs bereits das Licht der Welt erblickt haben könnte. Doch noch kann der 33-Jährige seinen kleinen Sohn nicht in den Armen halten. Er muss sich noch bis zum 18. November gedulden. Für diesen Tag ist der Geburtstermin ausgerechnet, verrät der Musiker gegenüber dem amerikanischen Promi-Portal „TMZ“.

Aaron und seine Verlobte können es kaum noch erwarten, ihr Baby endlich kennenzulernen. Aber sie seien auch sehr nervös, weil Melanie im vergangenen Jahr eine Fehlgeburt hatte, erzählt der Bruder von „Backstreet Boy“ Nick Carter weiter. So wie es aktuell aussehe, werde der junge Mann per Kaiserschnitt zur Welt kommen, um das Risiko von Komplikationen zu minimieren. Denn die gebürtige Bulgarin leide an Blutarmut und einer chronischen Darmerkrankung.

Aaron Carter: Für sein Baby will er sich ändern
05:41 Min

Aaron Carter: Für sein Baby will er sich ändern

„Danke, dass du unsere Familie perfekt machst!"

Wie sein Sohn heißen wird, hatte Aaron Anfang Oktober mit einem Ultraschall-Bild bei Instagram verraten. „Prince Lyric Carter. Ich liebe dich mein Schatz, danke, dass du unsere Familie perfekt machst. Mein Engel“, schrieb der Sänger damals zu der Aufnahme seines ungeborenen Kindes.

Laut „TMZ“ steckt eine Hommage an Michael Jackson (†2009) hinter der Namenswahl. Der Papa in spe und der „King of Pop“ seien sehr gute Freunde gewesen und Michael habe Aaron immer „Prince of Pop“ genannt. Daher habe sich der Sänger entschieden, den verstorbenen Sänger mit dem Namen seines ersten Kindes zu ehren. (tma)

weitere Stories laden