Aaron Carter steigt bei US-Promiboxen in den Ring - Fight gegen Justin Bieber?

Es ist offiziell: Aaron Carter kämpft beim US-Promiboxen.
Es ist offiziell: Aaron Carter kämpft beim US-Promiboxen. © dpa, Britta Pedersen, ped hpl tba

Aaron Carter will offenbar wieder in die Schlagzeilen

Er will offenbar einfach nicht, dass Ruhe einkehrt. Nachdem sich Aaron Carter (32) im vergangenen Herbst einen unerbittlichen Geschwister-Krieg mit Bruder Nick Carter geliefert hat und dabei sogar dessen Ehefrau bedroht haben soll, hielt sich sein Name wacker in den Schlagzeilen. Ob angebliche Drogeneskapaden, Beziehungs-Chaos oder Gesichtstattoos – Aaron geriet immer mehr unter Beschuss. Erst in diesem Jahr, während der Ausbreitung der weltweiten Corona-Pandemie, wurde es ruhiger um den einstigen Teenie-Star. Lange sollte das allerdings nicht anhalten, denn jetzt hat Aaron neue Pläne, um von sich Reden zu machen.

Ein Kampf gegen Justin Bieber?

Wie „TMZ“ bestätigt, soll der Sänger einen Vertrag mit Promi-Box-Promoter Damon Feldman abgeschlossen haben und schon im kommenden Jahr, sobald es die Pandemie zulässt, in Los Angeles in den Ring steigen. Und auch einen Gegner habe der 32-Jährige bereits im Auge: kein Geringerer als Justin Bieber entlocke in ihm die Lust auf Prügel. Vielleicht weil der – genau wie einst Aaron selbst – als Teenie zum Star geworden ist? Dass sich die beiden tatsächlich einen Kampf liefern werden, gilt allerdings als unwahrscheinlich. Schließlich hat es Justin Bieber schon in der Vergangenheit stets vermieden, auf solche Art und Weise Promo für sich zu machen.

Dass Aaron keine Scheu hat, so richtig zuzuhauen, hat er bereits in der Reality-Show „House of Carters“ bewiesen – dort war er einst auf Bruder Nick losgegangen. Für Aaron könnte sich die Teilnahme an der Show übrigens auszahlen: laut „TMZ“ hoffe er auf eine siebenstellige Summe.

Im Video: Vom Kinderstar zur Skandalnudel

Aaron Carter: Vom Kinderstar zur Skandalnudel!
00:49 Min

Aaron Carter: Vom Kinderstar zur Skandalnudel!