Aaron Carter schockt seine Follower mit riesigem Gesichts-Tattoo

Aaron Carter schockt seine Follower mit einem riesigen Tattoo im Gesicht.
Aaron Carter schockt seine Follower mit einem riesigen Tattoo im Gesicht. © RTL Interactive/Juliane Schröder

Aaron Carter war beim Tätowierer und es ist nicht zu übersehen

Und wieder gibt Aaron Carter (31) Anlass zur Sorge: Nach Morddrohungen gegen seinen Bruder Nick Carter (39) und dessen schwangere Frau, schockt der kleine Bruder des Backstreet Boys-Stars jetzt erneut seine Fans. Auf Instagram zeigt er sich mit seinem neuen Tattoo. Es ist riesig. Und in seine Gesicht.

Aaron Carters Follower reagieren entsetzt auf sein Gesichts-Tattoo

Aaron hat sich ein Medusa-Portrait auf die komplette linke Seite seines Gesichts stechen lassen. Laut Überlieferung wurde die Tochter von Meeresgöttern von der Göttin Athene verflucht,als diese sie mit Meeres-Gott Poseidon erwischte. Aus der eigentlich schönen Medusa wurde eine Schreckensgestalt mit Schlangen als Haaren und einem Blick, der jeden versteinerte. Ihr abgeschlagener Kopf diente Athene später auf deren Schild geheftet als Schutz in der Schlacht.

Ob Aaron sich mit seiner tätowierten Medusa vor dem Bösen, da er zurzeit überall um sich herum wittert,schützen wollte, schreibt er nicht zu dem Foto. Wohl aber, dass er sich gerade für „das größte Ding der Musikszene“ hält: „Man kann mich nicht verleugnen!“ Bei den vielen negativen Schlagzeilen, die der ehemalige Kinderstar zurzeit macht, stimmt das vermutlich.

Seine Follower reagieren entsetzt auf Aarons neues Tattoo und schreiben in die Kommentare: "Oh nein, dein Gesicht!", "Schreckliches Tattoo" oder "Du wirst so Ärger von deiner Mutter bekommen, wenn sie das sieht". Die meisten Fans sorgen sich ernstlich um den Musiker, immer wieder ist zu lesen: "Bitte, lass dir helfen!"

Aaron Carter im Krieg gegen Bruder Nick Carter

Aaron Carter wehrt sich
00:59 Min

Aaron Carter wehrt sich

Zuletzt machte Aaron, der öffentlich bekannte, unter Shizophrenie zu leiden, Negativschlagzeilen, als er bei Twitter ankündigte, die schwangere Frau seines großen Bruders Nick zu töten: "Sie weiß, warum ich sie nicht mag. Ich habe Dinge über sie herausgefunden." Zeitgleich tauchten Paparazzi-Bildern auf, die Aaron beim Waffenkauf zeigten. Nick Carter und dessen Schwester Angel wussten sich nicht anders zu helfen, als eine einstweilige Verfügung gegen ihren Bruder anzustreben. Inzwischen soll er zumindest die Waffen abgegeben haben, berichten US-Medien.