"Ich musste von vorne anfangen"

Nach Gesichtstattoo: Aaron Carter zeigt sich mit Glatze

Nach Gesichtstattoo: Aaron Carter zeigt sich mit Glatze
Aaron Carter ist der kleine Bruder von "Backstreet Boy"-Star Nick Carter. © gotpap/starmaxinc.com/ImageCollect, SpotOn

Aaron Carter (34) ist kaum wiederzuerkennen. Der US-Musiker trägt ab sofort eine Glatze. Den neuen Look hat er auf Instagram gezeigt. Mit seinen 561.000 Followern teilte er einen sechssekündigen Clip, in dem er seinen rasierten Kopf mit einem Schmetterlingsfilter ins rechte Licht rückte.

"Mein letzter Haarschnitt war Müll"

Dazu schrieb der Musiker: "Habe mir den Kopf rasiert und war mir nicht ganz sicher, wie es mir gefallen würde? Aber ich liebe es." Carter hätte zuvor gedacht, sein Kopf würde "noch unangenehmer aussehen". Es sei das erste Mal gewesen, dass er sich den Kopf rasiert habe. Was andere über ihn denken, sei ihm nicht wichtig. "Mein letzter Haarschnitt war Müll und ich musste von vorne anfangen", begründete er seine Entscheidung.

Viele Veränderungen in kürzester Zeit

Bereits Ende März hat Carter eine Transformation durchgemacht. Er hat sich vier neue Tattoos stechen lassen und diese ebenfalls auf Instagram präsentiert. Eines davon ist ein blauer Schmetterling über seinem rechten Auge. Das Kunstwerk in seinem Gesicht soll an seine verstorbene Schwester Leslie erinnern, die im Alter von 25 Jahren verstorben ist. (spot on news)