Erster gemeinsamer Schnappschuss der kleinen Familie

Aaron Carter im Familienglück: Baby Prince Lyric ist endlich daheim

Süß: Aaron Carters Baby zum ersten Mal daheim
Süß: Aaron Carters Baby zum ersten Mal daheim © Instagram/aaroncarter

Eine schrecklich süße Familie

Jetzt sind sie alle unter einem Dach! Aaron Carter (33) durfte pünktlich zum US-amerikanischen Feiertag Thanksgiving sein Baby Prince Lyric aus dem Krankenhaus mit nach Hause nehmen. Zuvor war der kleine Mann per Notkaiserschnitt geholt worden.

Aaron Carter kuschelt mit der ganzen Familie

Vom trauten Beisammensein mit seiner Verlobten Melanie Martin und dem gemeinsamen Baby hat der Musiker nun einen süßen Schnappschuss geteilt. Auf dem halten der Gesichtstätowierte und seine Liebste innig Händchen und liegen im Bett. Zwischen Mama und Papa hat es sich der Neuankömmling bequem gemacht. Eine putzige Kuscheldecke darf dabei nicht fehlen, ist ja schließlich auch schon November!

Sein stolzer Vater schreibt zu der niedlichen Momentaufnahme: „Du wirst sein erster Kuss sein, seine erste Liebe, sein erster Freund, du bist seine Mama, und er ist deine ganze Welt."

Im Video: Aaron Carter will Vorzeige-Vater werden

Aaron Carter: Für sein Baby will er sich ändern
05:41 Min

Aaron Carter: Für sein Baby will er sich ändern

Aaron Carter: Vom Badboy zum Super-Dad?

Als süßer Kinderstar hatte Aaron Carter weder Gesichts-Tattoo noch eine Drogenvergangenheit
Als süßer Kinderstar hatte Aaron Carter weder ein Gesichts-Tattoos noch eine Drogenvergangenheit © deutsche presse agentur

Ein „neuer Start“ sei die Geburt für ihn, so der frischgebackene Daddy weiter. Für ihn sei Baby Prince Lyrics Ankunft wie ein „Reset-Knopf (...), eine Neubewertung des Lebens“. Was das bedeutet, verriet der Bruder von „Backstreet Boys“-Star Nick Carter (41) bereits zu einem früheren Zeitpunkt. Für sein Kind, dessen Name übrigens eine Hommage an Michael Jackson (†2009) sein soll, wolle er sich ändern.

Was es da zu ändern gibt? Nun, der einstige Teenie-Schwarm hat jahrelang Drogen konsumiert, fiel auch durch Gewalt-Exzesse auf. In der US-Talkshow "The Doctors" sprach der Popstar offen über seelische Probleme: „Die offizielle Diagnose ist, dass ich an einer multiplen Persönlichkeitsstörung, Schizophrenie und akuter Angst leide.“ Er sei zudem als manisch-depressiv diagnostiziert worden. Weitere Skandälchen des Badboys: Erotische Einblicke auf einer Sex-Plattform und der Vorwurf, er habe seinen Hund gequält. Anfang des Jahres schockierte er außerdem laut „Tag 24“ noch mit einem fünfminütigen Clip unter dem Motto: „Ich mache Gras-Butter.“

Mit der Geburt von Baby Prince kommt im Hause Carter ab jetzt aber hoffentlich nur noch handelsübliche Butter aufs Brot. (nos)

weitere Stories laden