70. Geburtstag in der Corona-Krise: So feiert Hugo Egon Balder

70. Geburtstag in der Corona-Krise: So feiert Hugo Egon Balder
Hugo Egon Balder musste seine Geburtstagspläne aufgrund der Corona-Krise ändern. © imago images / Future Image/A. Bugge, SpotOn

Show-Ikone und Theater-Star

Hugo Egon Balder feiert am 22. März seinen 70. Geburtstag. Wie der TV-Moderator und Schauspieler in der Corona-Krise seinen Ehrentag verbringen wird und wie er sich derzeit die Zeit vertreibt, verrät er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news. Zudem erklärt Balder, warum er als Moderator von "Die Sat.1 Comedy Konferenz - Promis in Quarantäne" (ab Donnerstag, 26. März 2020 in Sat.1) auf humorvolle Art das ernste Thema aufgreift.

Sie werden 70. Was bedeutet die Zahl für Sie?

Hugo Egon Balder: Gar nichts. Wenn man mich aktuell nicht die ganze Zeit darauf ansprechen würde, würde das an mir vorbeigehen. Ich vermeide meist auch große Geburtstagsfeiern.

Ihr Geburtstag fällt in eine schwierige Zeit. Wie haben sich Ihre Geburtstagspläne verändert?

Balder: Normalerweise hätte ich am Sonntag Theater gespielt, wäre um 17:30 Uhr fertig gewesen und wäre anschließend mit meiner Frau und den Kindern etwas Essen gegangen und zurück nach Köln gefahren. Jetzt findet die Familienzusammenkunft eben Zuhause statt.

Wie haben Sie die vergangenen Tage in der Corona-Krise verbracht?

Balder: Ich bin erst noch in Hamburg geblieben, bis das Theater abgesagt wurde und die letzte Vorstellung lief. Meine Tochter hat mich noch besucht und dann sind wir zurück nach Köln. Hier bleiben wir im Haus und gehen nur zum Einkaufen nach draußen. Wir machen, was von uns verlangt wird.

Haben Sie als öffentliche Person das Gefühl, Sie müssten an die Menschen appellieren?

Balder: Ja, ich werde das noch machen - auf eine humorvolle Art und Weise, auch wenn das Thema natürlich ernst ist. Aber man sollte derzeit auch mal lachen können. Man muss den Leuten klarmachen, dass es sich um eine ernste Situation handelt und dass wir alle so vorgehen müssen, wie man das von uns erwartet, um es nicht schlimmer werden zu lassen. Das hat aber nichts damit zu tun, dass man auch mal lachen kann und die Sache satirisch behandelt. Wir haben es in der Geschichte erlebt: Die größten Witze wurden gemacht, wenn es den Leuten schlecht ging. In Trübsal verfallen bringt gerade keinem etwas.

Wenn Sie auf das letzte Jahr zurückblicken, was waren Highlights für Sie?

Balder: Ich habe so viel gearbeitet letztes Jahr, da war jeder Tag für mich ein Highlight. Ich hatte viele Aufzeichnungen und habe viel Theater gespielt. Das wäre so weitergegangen, deshalb kommt es mir zugute, dass ich jetzt ein bisschen Ruhe habe.

Wie vertreiben Sie sich die Zeit?

Balder: Ich habe ein Rudergerät zuhause, das ich mal wieder in Betrieb nehme. Ich wusste gar nicht, dass ich so etwas habe und habe es jetzt erst entdeckt (lacht).

In Ihrem vergangenen Lebensjahr fand noch ein wichtiges Ereignis statt: Im August haben Sie zum fünften Mal geheiratet. Wie bekommt Ihnen das Eheleben?

Balder: Sehr gut. Wir haben letztes Jahr geheiratet, sind aber schon vier Jahre zusammen. Es ist, als wäre es schon immer so gewesen und mittlerweile ein völlig normaler Zustand, der mir Ruhe gibt. Wenn man im Berufsleben Stress hat, sollte der im Privatleben keine Rolle spielen.

Wie war der Hochzeitstag für Sie?

Es war wunderbar. Wir haben im Chiemgau geheiratet und alles geheim gehalten, es hat tatsächlich auch keiner gemerkt. Ich habe lange Zeit am Chiemgauer Volkstheater gespielt und bin heute noch gerne da, immer auf demselben Bauernhof. Unsere Gastgeber waren bei der Hochzeit dabei und der Bürgermeister hat uns getraut. Anschließend sind wir auf die Alm gefahren und haben dort gesessen, das war herrlich.

Was wünschen Sie sich für das neue Lebensjahr?

Balder: Erst einmal, dass wir gut durch diese Zeit kommen und dass die Menschheit aus der ganzen Geschichte auch etwas lernt. Ich persönlich habe schon so viel erlebt in meinem Leben, deshalb gehe ich die nächste Zeit entspannt an. Das wird alles gut enden.

In der Sat.1-Show "Senil daneben - Happy Birthday Hugo!" hat Hugo Egon Balder seinen Ehrentag bereits ein wenig vorgefeiert. Zahlreiche Weggefährten wie Hella von Sinnen (61) und Wigald Boning (53) lassen ihn in der Show hochleben. Ausgestrahlt wird die Sendung am Freitag, 3. April um 20:15 Uhr in Sat.1.

spot on news