A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Veronica Ferres

Schauspielerin

Veronica Ferres ist eine deutsche Schauspielerin, die mit der Hauptrolle im Film "Das Superweib" 1996 ihren ersten großen Erfolg feierte. Im Laufe der Jahre bekam Ferres viele Auszeichnungen, unter anderem 2008 den Deutschen Fernsehpreis.

Geboren am: 10. Juni 1965
Geburtsort: Solingen
Größe: 178 cm
Sternzeichen: Zwillinge
V Veronica Ferres
Bildquelle: dpa

Die deutsche Schauspielerin Veronica Ferres, geboren als Veronika Maria Cecilia Ferres, wurde am 10. Juni 1965 in Solingen geboren. Ihren Durchbruch hatte sie mit ihrer Rolle in dem Spielfilm „Das Superweib“ (1996) von Sönke Wortmann. Bis dahin hatte sie kleinere Rollen in einigen Fernsehserien und in einem ersten Kinofilm „Die Zweite Heimat“ von Edgar Reitz mitgewirkt. Sie hatte eine Rolle in der ZDF-Serie „Unser Lehrer Doktor Specht“ von 1992 und spielte im gleichen Jahr in der Produktion „Schtonk!“ unter der Regie von Helmut Dietl, mit dem sie von 1990 bis 1999 eine Beziehung hatte. Mit Helmut Dietl drehte sie danach noch zwei Filme, „Rossini – oder die mörderische Frage, wer mit wem schlief“ und im Jahr 1999 „Late Show“. In der Folge wurde Veronica Ferres auch für internationale Produktionen engagiert. So spielte sie 1999 in „Ladies Room“ an der Seite von John Malkovich. Nach ihrer Rolle in der Fernsehproduktion „Die Manns – Ein Jahrhundertroman“ spielte sie zwei Jahre lang die Buhlschaft in der Jedermann-Inszenierung bei den Salzburger Festspielen. Ferres ist seit September 2014 mit Carsten Maschmeyer verheiratet. Weitere Informationen über die Pläne und das Privatleben von Veronica Ferres finden Sie in unseren Star-News auf vip.de.

— Alle News zu Veronica Ferres —

— ANZEIGE —
2 3 4 > >>