A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Shia Labeouf

Schauspieler

Shia Labeouf wurde 1986 in Los Angeles geboren und hatte in seiner Kindheit mehrere Gastaftritte in Fernsehserien. Sein Durchbruch als Schauspieler gelang Shia Labeouf 2007 mit der Hauptrolle im Kinofilm „Transformers“, für den er mehrere Auszeichnungen erhielt.

Geboren am: 11. Juni 1986
Geburtsort: Los Angeles, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Größe: 176 cm
Sternzeichen: Zwillinge
S Shia Labeouf
Bildquelle: Getty Images

Der US-amerikanische Schauspieler Shia LaBeouf wurde am 11. Juni 1986 als Shia Saide LaBeouf in Los Angeles im Bundesstaat Kalifornien geboren. Er begann seine Karriere als Stand-up-Comedian in Klubs und Cafés seiner Nachbarschaft. Nachdem er im Jahr 1993 einen seiner Freunde in der Serie „Dr. Quinn - Ärztin aus Leidenschaft“ im Fernsehen sah, wollte er selbst Schauspieler werden. LaBeouf suchte sich einen Agenten und begann für Castings vorzusprechen. Von 2000 bis 2003 spielte er die Hauptrolle in der Kinderserie „Even Stevens“, die ihm in den USA zu einem höheren Bekanntheitsgrad verhalf. In demselben Jahr stand er gemeinsam mit Drew Barrymore, Cameron Diaz und Lucy Liu für den Film „Drei Engel für Charlie“ vor der Kamera. Seine erste Hauptrolle in einem Film spielte der Jungschauspieler 2007 in dem Actionfilm „Transformers“. Steven Spielberg engagierte LaBeouf anschließend für den Film „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“, in dem er den Sohn von Indiana Jones spielte. 2012 folgte eine Rolle in dem Kinofilm „Wall Street: Geld schläft nicht“. Seitdem war Shia LaBeouf ausschließlich in Independentfilmen zu sehen. Wenn Sie stets über anstehende Projekte von Shia LaBeouf informiert sein möchten, verpassen Sie nicht unsere Promi-News auf vip.de.

— Alle News zu Shia Labeouf —

— ANZEIGE —
2 3 4 > >>