A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Nicolas Cage

Schauspieler

Nicholas Cage, der eigentlich Nicholas Kim Coppola heißt, ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der seinen Nachnamen in den 80ern änderte, um nicht mit seinem berühmten Onkel, Filmregissuer und -produzent Franics Ford Coppola, verwechselt zu werden. Für seine Hauptrolle im Filmdrama "Leaving Las Vegas" bekam Cage 1996 einen Oscar.

Geboren am: 07. Januar 1964
Geburtsort: Long Beach, Kalifornien, Vereinigte Staaten
Größe: 183 cm
Sternzeichen: Steinbock
N Nicolas Cage
Bildquelle: dpa

Der Schauspieler Nicolas Cage wurde am 7. Januar 1964 als Nicholas Kim Coppola in Long Beach, Kalifornien, geboren. Er ist der Neffe des Regisseurs Francis Ford Coppola. Sein Vater ist Literaturprofessor, seine Mutter Tänzerin und Choreographin. Väterlicherseits kann Cage auf brasilianische und italienische Vorfahren verweisen. Seine Vorfahren mütterlicherseits stammen aus Deutschland und Polen. Schon in seiner Kindheit interessierte sich Nicolas Cage für das Filmgeschäft. Er ging auf die Beverly Hills High School, aus der sehr viele Unterhaltungskünstler hervorgingen. Mit 15 Jahren begann Cage, professionellen Schauspielunterricht zu nehmen. Er verließ die Schule nach der zehnten Klasse, um sich voll auf seine Schauspielkarriere konzentrieren zu können. Sein Leinwanddebüt gab er im Alter von 18 Jahren in der Komödie „Ich glaub, ich steh im Wald“. Schon sehr früh änderte er seinen eigentlichen Namen Coppola in Cage, um nicht als Neffe des berühmten Regisseurs erkannt zu werden. An der UCLA School of Theater, Film and Television absolvierte er ein Filmstudium, bevor er in weiteren Filmen wie „Cotton Club“ oder „Peggy Sue hat geheiratet“ mitspielte. Große Popularität konnte er durch Hauptrollen in Blockbustern wie „The Rock“ oder „Stadt der Engel“ erlangen. Wenn Sie sich über aktuelle Projekte von Nicolas Cage informieren möchten, lesen Sie unsere Star-News auf vip.de.

— Alle News zu Nicolas Cage —

— ANZEIGE —
2 > >>