A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Marlon Brando

Schauspieler

Hollywoodlegende Marlon Brando war dafür bekannt, seine eigenen Regeln aufzustellen. Ihm widerstrebte jede Art von idealisierter Verehrung und er redete kaum über sein Privatleben. Die genaue Zahl seiner leiblichen Kinder ist bis heute strittig.

Geboren am: 03. April 1924
Geburtsort: Omaha, Nebraska, U.S.A.
Todestag: 01. Juli 2004
Sternzeichen: Widder
M Marlon Brando
Bildquelle: picture-alliance / dpa

Marlon Brando gilt als einer der bedeutendsten Charakterdarsteller. Kaum ein anderer prägte das Filmgeschäft des 20. Jahrhunderts so wesentlich und war für die Einführung der neuen Schauspieltechnik ‚Method Acting‘ verantwortlich. Brando wurde am 03. April 1924 in Omaha im US-Staat Nebraska geboren. Er hatte zwei ältere Schwestern. Seine Eltern waren beide dem Alkohol verfallen. Dies führte dazu, dass der junge Marlon zu einem introvertierten, schlechten Schüler heranwuchs, der den Autoritäten meist mit ausgeprägter Aggression begegnete. Weil er sich nicht unterordnen konnte, musste er mit neunzehn die Militärakademie ohne Abschluss verlassen und fing daraufhin eine Schauspielausbildung in New York an. Seinen Durchbruch hatte Marlon Brando mit der Rolle des Stanley Kowalski in ‚Endstation Sehnsucht‘, den er zuerst auf der Bühne (1947 bis 1949) und später auch auf der Leinwand (1951) erfolgreich verkörperte. Seine größten Filmerfolge feierte der Schauspieler in den Fünfzigern. Als ‚Bester Hauptdarsteller‘ wurde er insgesamt sieben Mal für den ‚Oscar‘ nominiert und gewann die Auszeichnung zwei Mal (1955, 1973). Letztere bekam er für seine Rolle als Mafiaboss ‚Don Corleone‘ in ‚Der Pate‘, die ihn noch zu Lebzeiten zur Legende werden ließ. Marlon Brando galt stets als Außenseiter Hollywoods und forcierte dieses Image oft durch sein öffentliches Auftreten. Dennoch beeinflusste er die nachkommende Schauspielgeneration dauerhaft mit seiner rebellischen Art.

— Alle News zu Marlon Brando —

— ANZEIGE —
2 > >>