A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Lars Eidinger

Schauspieler

Fühlt sich auf großen Bühnen wohl: Lars Eidinger

Geboren am: 21. Januar 1976
Geburtsort: Berlin
Sternzeichen: Wassermann
L Lars Eidinger
Bildquelle: dpa

Der Schauspieler Lars Eidinger wurde am 21. Januar 1976 in West-Berlin geboren. Schon als Kind war er in der Jugendsendung „Moskito“ zu sehen, die beim Sender Freies Berlin ausgestrahlt wurde. Zudem spielte er in der Schule in Theaterstücken mit. Zwischen 1995 und 1999 besuchte Eidinger die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ und gehörte dabei dem gleichen Jahrgang wie Nina Hoss, Devid Striesow und Fritzi Haberlandt an. Nach seinem Abschluss sprach Eidinger an der Berliner Schaubühne vor und wurde im Jahr 2000 ins Ensemble aufgenommen. Seine erste Hauptrolle spielte er im gleichen Jahr im Stück „Das Kontingent“ von Soeren Vomia. Im Fernsehen war Eidinger zuweilen auch zu sehen, sein TV-Debüt feierte er im Jahr 2003 in einer Folge der Serie „Berlin, Berlin“. Mit „After Effect“ von 2007 übernahm Eidinger seine erste Rolle in einem Film. Für seine Darstellung in „Verhältnisse“ wurde er 2010 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert, drei Jahre später stand er für die „Polizeiruf 110“-Folge „Der Tod macht Engel aus uns allen“ erneut auf der Nominierungsliste. Im Jahr 2014 gewann Eidinger den Grimme-Preis für seine Leistungen im Fernsehfilm „Grenzgang“. Die neuesten Informationen über die Karriere von Lars Eidinger erhalten Sie in unseren Star-News auf vip.de.

— Alle News zu Lars Eidinger —

— ANZEIGE —