A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Jella Haase

Schauspielerin

Jella Haase wurde vor allem für ihre Rolle der ‚Chantal‘ in ‚Fack ju Göthe‘ bekannt. Auch der Folgefilm ‚Fack ju Göthe 2‘ war ein großer Erfolg für die junge Berlinerin.

Geboren am: 27. Oktober 1992
Geburtsort: Berlin-Kreuzberg
Größe: 162 cm
Sternzeichen: Skorpion
J Jella Haase
Bildquelle: Getty Images

​ Die deutsche Schauspielerin Jella Haase wurde am 27. Oktober 1992 in Berlin-Kreuzberg geboren. In der Bundeshauptstadt begann sie bereits als Kind mit dem Theaterspiel. Im Jahr 2009 war sie sowohl in dem Kurzfilm ‚Der letzte Rest‘ als auch im Fernsehfilm ‚Mama kommt!‘ zu sehen. Es folgten Gastrollen in verschiedenen Fernsehproduktionen, wie zum Beispiel ‚Polizeiruf 110‘ (2009, 2010), ‚Alpha 7.0 – Der Feind in dir‘ (2010) und ‚Die Draufgänger‘ (2010). 2011 stand sie erstmals für einen Kinofilm vor der Kamera. In der Komödie ‚Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe‘ spielte sie unter anderem neben Til Schweiger und Christian Ulmen. Noch im selben Jahr übernahm sie eine Rolle in der Nazi-Milieustudie ‚Kriegerin‘ von David Wnendt und war als Darstellerin in ‚Lollipop Monster‘ von Ziska Riemann zu sehen. Für diese beiden Auftritte erhielt die junge Berlinerin 2011 den ‚Bayerischen Filmpreis‘ in der Kategorie ‚Beste Nachwuchsdarstellerin‘. 2013 verkörperte sie eine minderjährige Prostituierte im Bremer Tatort ‚Puppenspieler‘, wofür sie im Juni 2013 den ‚Günter-Strack-Preis‘ als beste Schauspielerin erhielt. Daraufhin spielte Haase 2014 die junge ‚Chantal‘ in der Kinokomödie ‚Fack ju Göthe‘ – dem besucherstärksten deutschen Film des Jahres. Nicht zuletzt deshalb wurde die charmante Schauspielerin bei der Berlinale 2016 zum deutschen ‚Shooting Star‘ geehrt.

Wenn Sie mehr über Jella Haase wissen möchten, verfolgen Sie die Starnews auf vip.de.

— Alle News zu Jella Haase —

— ANZEIGE —
2 > >>