A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Ewan McGregor

schottischer Schauspieler

Ewan Gordon McGregor war zum ersten Mal 1993 in dem Film „Being Human“ im Kino zu sehen. Seinen größten Erfolg erlangte er durch den Film „Trainspotting“.

Geboren am: 31. März 1971
Geburtsort: Perth, Schottland
Sternzeichen: Widder
E Ewan McGregor
Bildquelle: dpa

Ewan Gordon McGregor kam am 31. März 1971 in der schottischen Stadt Perth zur Welt. Er trägt den Verdienstorden Order of the British Empire und ist heute ein bekannter Sänger und Schauspieler. Seine Theaterausbildung begann McGregor an der Londoner Musik- und Theaterschule Guidhall School of Music and Drama; schloss diese aufgrund eines Filmangebots allerdings nicht ab. Sein Filmdebüt gab der gebürtige Schotte in „Being Human“ aus dem Jahr 1993. Bis zu seinem Durchbruch, der mit seiner Hauptrolle im Filmdrama „Trainspotting – Neue Helden“ (1996) gelang, widmete er sich immer stärker Film und Fernsehen. Bis heute folgten zahlreiche weitere Rollen in bekannten Filmen wie „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002), „Die Insel“ (2005) oder der Romanverfilmung „Illuminati“ von Dan Brown (2009). Die Hauptrolle in Roman Polanskis Politthriller „Der Ghostwriter“ aus dem Jahr 2010 bescherte dem charismatischen Schauspieler den Europäischen Filmpreis. Ewan McGregor nimmt gelegentlich eigene Musikstücke auf, die auf vielen bekannten Film-Soundtracks zu hören sind. So schrieb er beispielsweise vier Songs für die Musik-Kompilation des Films „Moulin Rouge“ (2001). Er engagiert sich außerdem für das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und ist dort weltweit als Botschafter tätig. Seit Mitte der 1990er-Jahre ist das schottische Allround-Talent mit seiner Ehefrau Eve Mavrakis verheiratet; die Beiden haben vier eigene Kinder.

— Alle News zu Ewan McGregor —

— ANZEIGE —
2 > >>