A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Cynthia Nixon

Schauspielerin

Die US-amerikanische Schauspielerin Cynthia Ellen Nixon wurde vor allem durch ihre Rolle als "Miranda Hobbes" in der weltweit erfolgreichen TV-Serie "Sex and the City", für die sie 2004 den Emmy bekam, berühmt.

Geboren am: 09. April 1966
Geburtsort: New York City, New York, Vereinigte Staaten
Größe: 170 cm
Sternzeichen: Widder
C Cynthia Nixon
Bildquelle: Getty

Am 9. April 1966 in New York City geboren besuchte Cynthia Nixon die Hunter College High School und schloss ihr Studium im Fach Englisch am Barnard College 1988 ab. Schon als 13-jähriges Mädchen hat Nixon in der Familienserie „NBC Special Treat“ erstmals als Schauspielerin vor der Kamera gestanden. 1980 war sie im Film "Kleine Biester" im Kino zu sehen. Ihr erster großer Film wurde 1984 das Oskar-prämierte Drama „Amadeus“, ehe der große internationale Durchbruch mit der Serie „Sex and the City“ zwischen 1998 und 2004 gelang. Sie spielte die Anwältin Miranda Hobbes und bekam dafür im Jahr 2004 den Emmy Award, nachdem sie bereits vorher zweimal dafür nominiert worden war. Nixon wird außerdem mehrfach für den Golden Globe und viele andere Preise nominiert. Nach den großen Erfolgen der Serie kam „Sex and the City“ in zwei Teilen ins Kino und wird zu einem großem Erfolg, der über 700 Millionen US-Dollar einspielte. Neben der Schauspielerei in Film, Fernsehen und Theater vertonte Cynthia Nixon gemeinsam mit Beau Bridges und Blair Underwood Al Gores „An Inconvenient Truth“ und gewann dafür einen Grammy. Privat lebte Nixon fünf Jahre mit Danny Mozes zusammen, mit dem sie zwei Kinder hat. Nach ihrer Trennung ging sie eine Partnerschaft mit Christine Marinoni ein, die sie 2012 heiratete. Nixon besiegte 2006 den Brustkrebs. Für weitere Informationen über Cynthia Nixon lesen Sie die Star-News bei vip.de.

— Alle News zu Cynthia Nixon —

— ANZEIGE —