A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Christine Neubauer

Schauspielerin

Christine Neubauer spielte, nachdem sie in verschiedenen Theatern Erfahrungen gesammelt hatte, in mehreren Fernsehserien und Filmen mit. Neben der Arbeit als Schauspielerin machte sich Christine Neubauer als Autorin einen Namen, mit ihrer Bücherserie „Vollweib“.

Geboren am: 24. Juni 1962
Geburtsort: München
Sternzeichen: Krebs
C Christine Neubauer
Bildquelle: Getty

Die deutsche Schauspielerin Christine Neubauer wurde am 24. Juni 1962 in München geboren. Nach dem Abschluss der Mittleren Reife begann sie zunächst ein Studium der Psychologie. Ein Jahr später verließ sie die Universität und nahm Schauspielunterricht an der Schauspielschule Zerboni sowie am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York. Anschließend erhielt sie zahlreiche Engagements, unter anderem am Münchner Volkstheater sowie an der Kleinen Komödie. Im Jahr 1984 feierte Neubauer mit einer Nebenrolle in der Serie „Der Andro-Jäger“ ihr Filmdebüt. Es folgten Rollen in weiteren TV-Serien, so zum Beispiel in „Löwengrube“ (1987), „Forsthaus Falkenau“ (1992) und „Liebling Kreuzberg“ (1997). Außerdem war die Schauspielerin in zahlreichen Spielfilmen auf den Fernsehbildschirmen zu sehen, darunter in „Die Schokoladenkönigin“ (2003), „Es ist ein Elch entsprungen“ (2003) und „Moppel-Ich“ (2007). Zuletzt stand sie für die Filme „Helden - Wenn dein Land dich braucht“ (2013) und „Die Briefe meiner Mutter“ (2014) vor der Kamera. Christine Neubauer war von 1990 bis 2011 mit dem Sportjournalisten Lambert Dinzinger liiert. Sie hat einen Sohn, der 1992 geboren wurde. Wenn Sie mehr interessante Fakten über Christine Neubauer und ihre aktuellen Film- und Fernsehprojekte erfahren möchten, verpassen Sie nicht unsere Promi-News auf vip.de.

— Alle News zu Christine Neubauer —

— ANZEIGE —
2 > >>