A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Bob Marley

Sänger, Gitarrist, Songwriter

Noch heute gilt Bob Marley als einer der bekanntesten Jamaikaner. Eine Statue in Kingston und ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame zeichnen ihn für sein Lebenswerk aus.

Geboren am: 06. Februar 1945
Geburtsort: Nine Miles, Jamaika
Todestag: 11. Mai 1981
Größe: 170 cm
Sternzeichen: Wassermann
B Bob Marley
Bildquelle: picture-alliance / Keystone

​Bob Marley wurde am 06. Februar 1945 in Nine Miles, Jamaika geboren. Der Mitbegründer der Musikrichtung Reggae ist bis heute einer der bekanntesten Vertreter dieses Genres. Seine Kindheit verbrachte er in der jamaikanischen Kleinstadt Rhoden Hall, später lebte er in einem Stadtteil von Kingston. Im Alter von 21 Jahren heiratete er seine Freundin Rita Anderson, mit der er vier leibliche Kinder und ein Adoptiertes großzog. Dazu kamen mehrere uneheliche Kinder, von denen er sieben offiziell anerkannte. Die Musik bot den Bewohnern der Armenviertel von Kingston die Chance, ihrem trüben Alltag zu entfliehen. 1963 gründete Bob Marley mit seinen Bandkollegen die Gruppe, die später zu ‚The Wailers‘ wurde. Mit ihnen veröffentlichte er seine weltbekannten Hits, darunter ‚No Woman No Cry‘, ‚Redemption Song‘, ‚I Shot the Sheriff‘ und ‚Get Up, Stand Up‘. Nach einer Krebsdiagnose und späterer erfolgloser Behandlung in einem deutschen Krankenhaus machte sich Bob Marley Anfang Mai 1980 auf den Weg zurück in seine Heimat, um dort zu sterben. Er kam jedoch nicht dort an. Am 11. Mai verstarb er nach der Zwischenlandung in Florida, USA. Bestattet wurde er, zusammen mit seiner Gitarre und einem Marihuanazweig, in seinem Heimatdorf Nine Miles. Finden Sie mehr Informationen über das Leben und die Musik von Bob Marley auf unseren Star-News auf vip.de.

— Alle News zu Bob Marley —

— ANZEIGE —