A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Bernd Eichinger

Filmproduzent

Bernd Eichinger war ein deutscher, international erfolgreicher Filmproduzent und Regisseur. Unter anderem war er für Hollywood-Blockbuster wie Resident-Evil und Fantastic-Four verantwortlich.

Geboren am: 11. April 1949
Geburtsort: Neuburg an der Donau
Todestag: 24. Januar 2011
Sternzeichen: Widder
B Bernd Eichinger
Bildquelle: picture-alliance / rtn - radio tele nord

Bernd Eichinger, am 11. April 1949 in Neuburg an der Donau geboren, feierte vor allem als Filmproduzent, aber auch als Regisseur und Drehbuchautor, viele nationale und internationale Erfolge. Schon 1979 stieg er bei der Constantin Film AG ein. Nach dem Börsengang 1999 leitete er mehrere Jahre auch den Vorstand. Bernd Eichingers Erfolge auf der Leinwand begannen 1981 mit „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“. Später zeichnete er mit großem Erfolg für weitere Bestsellerverfilmungen wie „Die unendliche Geschichte“, „Der Name der Rose“ oder „Das Parfüm“ verantwortlich. Auch Komödien wie „Manta, Manta“ oder „Der bewegte Mann“ und der Ursprung der „Resident Evil“-Horrorfilme entstanden unter seiner Produktion. Nach der Jahrtausendwende widmete Eichinger sich verstärkt dem Verfassen von Drehbüchern und schrieb die Skripte für „Der Untergang“, „Der Baader Meinhof Komplex“ oder das Bushido-Biopic „Zeiten ändern dich“. Auch privat sorgte Eichinger oft für Schlagzeilen. Dabei standen vor allem seine verschiedenen Beziehungen im Mittelpunkt. So war er mit bekannten Schauspielerinnen wie Hannelore Elsner, Barbara Rudnik oder Corinna Harfouch liiert, bevor er 2006 die Autorin Katja Hofmann heiratete. Aus einer früheren Beziehung stammt seine Tochter Nina. Im Januar 2011 verstarb Bernd Eichinger in Los Angeles. Lesen Sie mehr über sein Leben und seine Filme auf vip.de.

— Alle News zu Bernd Eichinger —

— ANZEIGE —