A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9  

Annemarie Eilfeld

Sängerin

Annemarie Eilfeld wurde durch die sechste Staffel von DSDS im Jahr 2009 als Superzicke bekannt. Ihren freizügigen Bühnenauftritten und dem öffentlichen Streit mit der Jury verdankt die schlagfertige Blondine einen großen Bekanntheitsgrad.

Geboren am: 02. Mai 1990
Geburtsort: Lutherstadt Wittenberg
Sternzeichen: Stier
A Annemarie Eilfeld
Bildquelle: picture alliance / Geisler-Fotopress

Die Sängerin Annemarie Eilfeld kam am 2. Mai 1990 in Wittenberg zur Welt und zog später mit ihren Eltern nach Dessau-Roßlau. Ab einem Alter von sieben Jahren erhielt Annemarie Eilfeld Gesangs- und Tanzunterricht. Sie nahm an regionalen Gesangswettbewerben teil und belegte oft als Jüngste mit ihrer klaren Sopranstimme den ersten Platz. Als 14-jährige war Annemarie Kandidatin der Castingshow „Star Search“ und qualifizierte sich fürs Finale. Mit 18 nahm Annemarie Eilfeld an der sechsten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“ teil und wurde deutschlandweit bekannt. Obwohl sie in den Vorrunden dem Fernsehzuschauer nicht vorgestellt wurde, schaffte es Annemarie Eilfeld mit tadellosen Auftritten, unter die Top 10 zu kommen. Sie kam ins Finale und belegte den dritten Platz. Danach erhielt sie eine Gastrolle in „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Mit ihrer Single „Animal Instinct“ erreichte sie eine ungewöhnlich hohe Einstiegsplatzierung in den Charts. Danach wechselte sie ihren Musikstil und veröffentlichte deutschsprachige Lieder. Ihr privates Glück fand sie mit dem vier Jahre jüngeren Boxer Tom Schwarz. Offenbar um dieses Glück nicht zu gefährden, leugnete sie 2014 eine Affäre mit Ferdinand von Anhalt und zog gegen eine bekannte Tageszeitung vor Gericht. Lesen Sie Näheres über die aktuellen Ereignisse im Leben von Annemarie Eilfeld in den Star-News von vip.de.

— Alle News zu Annemarie Eilfeld —

— ANZEIGE —