Zwölf Lebensmittel, mit denen Sie schlank bleiben

Zwölf Lebensmittel, mit denen Sie schlank bleiben
Kaffee macht schlank, das weiß auch Schauspielerin Jessica Alba. © Jessica Alba/Instagram

Wer seine Linie halten oder ein paar Pfunde verlieren möchte, beißt sich an langwierigen Diäten oft die Zähne aus. Dabei muss man gar nicht hungern, sondern einfach zu den richtigen Lebensmitteln greifen. Kaffee, Avocados oder Sauerkraut gelten zum Beispiel als richtige Schlankmacher.

Kaffee, Chilli und Co.

Kaffee

Für viele gehört er ohnehin zur täglichen Morgenroutine: Kaffee macht aber nicht nur müde Geister munter, das Koffein bringt auch den Stoffwechsel so richtig auf Trab. Außerdem regt Kaffee auch die Fettverbrennung an. Wer allerdings Zucker, fettreiche Milch oder gar Sahne dazu gibt, macht diesen Effekt schnell wieder zunichte.


Chilli

Auch Chili hilft dem Körper dabei, Fett zu verbrennen: Der Inhaltsstoff Capsaicin lässt die Körpertemperatur steigen, wir beginnen zu schwitzen. Der Vorgang lässt die Pfunde dahin schmelzen.


Ingwer

Pluspunkt für die vietnamesische und thailändische Küche: Die beliebte Zutat Ingwer gibt nicht nur die richtige Würze, durch ihre ätherischen Öle wird ihr auch eine entschlackende Wirkung zugeschrieben. Genau wie Chili steigt auch bei Ingwer die Körpertemperatur, zudem unterstützen die kleinen Knöllchen die Giftstoffentsorgung des Körpers.


Avocado

Zwar enthält die weiche, grüne Frucht viel Fett, dennoch gelten Avocados als Schlankmacher. Der Grund: Sie enthält ungesättigte Fettsäuren, der Fettabbau wird unterstützt. Das macht die Avocado zum Beispiel zu einem gesunden und leckeren Brotaufstrich.


Grapefruit

Nicht jedem schmeckt die bittere Note, gesund sind Grapefruits aber allemal: Gerade die Bitterstoffe sorgen nämlich dafür, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird. Der Ballaststoff Pektin sorgt zudem für ein Sättigungsgefühl im Magen. So soll ein Glas Grapfruitsaft vor dem Essen den Appetit zügeln.


Haferflocken

Wer morgens auf ein Müsli mit Haferflocken setzt, hat schon viel gewonnen: Das Getreide enthält Magnesium, das die Sauerstoffversorgung auf Trab hält, was wiederum eine Rolle für die Fettverbrennung spielt. Auch die ungesättigten Fettsäuren helfen dabei, schlank zu bleiben.


Grüner Tee

Zunächst enthält Grüner Tee keine Kalorien, beste Voraussetzung also für einen Schlankmacher. Zudem sorgen Pflanzenstoffe namens Polyphenolen dafür, dass die Fettverwertung abgeschwächt, die -Verbrennung jedoch gesteigert wird.


Wasser

Natürlich darf auch Wasser in der Liste der besten Fettkiller nicht fehlen: Es enthält weder Kalorien, macht satt, fördert den Stoffwechsel und somit auch den Energieumsatz im Körper.


Hülsenfrüchte

Ihren guten Ruf genießen Hülsenfrüchte vor allem wegen ihrer sättigenden Wirkung. Da Linsen, Bohnen und Co. Ballaststoffe enthalten, zügeln sie den Hunger. Hinzu kommt ihr geringer Fettgehalt.


Harzer Käse

Wer schlank bleiben oder abnehmen will, denkt grundsätzlich wahrscheinlich weniger an Käse. Eine Ausnahme bildet aber die Harze Variante: Der Sauermilchkäse enthält wenige Kalorien, dafür aber umso mehr Eiweiß. So hilft der Harzer Käse dem Körper auch beim Muskelaufbau.


Buttermilch

Buttermilch schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Das weiße Getränk ist nicht nur sehr fettarm und besitzt somit auch wenige Kalorien. Zudem machen die großen Mengen an Eiweiß Buttermilch zu einem richtigen Schlankmacher, denn dadurch bleibt man länger satt.


Sauerkraut

Sauerkraut wird hierzulande meist zu fettigen Gerichten wie Schweinebraten und Knödeln gereicht. Dabei wird dem leckeren Weißkohl eine schlankmachender Effekt zugeschrieben: Ein geringer Kaloriengehalt und eine fettabbauende Wirkung machen Sauerkraut zu einem guten Diätgericht - allerdings nur ohne Braten und Co.!



spot on news

— ANZEIGE —