Hollywood Blog by Jessica Mazur

Zu schön für diese Welt

Zu schön für diese Welt
Zu schön für diese Welt

von Jessica Mazur

Hollywood-Stars haben es wirklich schwer... Zumindest behaupten sie das gerne! Die einen beschweren sich darüber, dass ihnen unentwegt Paparazzi auflauern, die anderen beschweren sich darüber, dass sie überall auf der Welt erkannt werden und Fans sie um Autogramme bitten, und wieder andere beschweren sich darüber, wie schwer es ist, Freunde oder einen Partner zu finden, weil sie immer Angst haben müssen, ausgenutzt zu werden. Jaja, diese Hollywood Stars können einem wirklich Leid tun...

- Anzeige -

Jüngster Zuwachs in der "Feel Sorry For Me" Promi-Liga: Jessica Biel. Die hat sich nämlich tatsächlich darüber beschwert, dass sie einfach zu gut aussieht. Jessica ist nämlich der Überzeugung, dass sie in Hollywood VIEL bessere Rollenangebote bekäme, wenn sie nur nicht so wahnsinnig attraktiv wäre. Genau das sagte Justin Timberlakes muskulösere Hälfte allen Ernstes dem amerikanischen "Allure Magazine" und machte sich damit heute in Hollywood ruckzuck zur Lachnummer der Gossip-Medien. Um genau zu sein, sagte Miss Biel auf die Frage, ob ihr ihre sexy Kurven in Hollywood manchmal im Weg stehen: "Ja, das ist ein wirkliches Problem, da muss ich ganz ehrlich sein." Jessica fügte hinzu, wie verletzend das sei und dass Rollen, die sie gerne spielen würde, in der Regel an Natalie Portman oder Scarlett Johansson gehen. Hm, soll das heißen, Natalie Portman und Scarlett Johansson sind weniger attraktiv? Interessant...

Interessant fanden Biels Selbsteinschätzung heute auch die US-Medien, die Jessica für ihren "Ich armes Mädchen bin so schön" Kommentar umgehend einen verbalen Klaps auf ihren berühmten Hintern gaben. "Jessica ist einfach zu schön für diese Welt." witzelten die E!News, das "Star Magazine" machte sich über das "schwere Los ihrer Schönheit" lustig und das Online-Magazin "Dose" schlug vor, der "armen, armen Jessica" schnellstmöglich unser Mitleid auszusprechen, damit die Schauspielerin weiß, dass wir in diesen schweren Zeiten der Schönheit bei ihr sind. Aber: Unrecht hat Jessica Biel nicht, wenn sie der Meinung ist, dass ihre Karriere einen kleinen Push nach oben gebrauchen könnte. Denn während sie selber in seichten Komödien wie "Chuck und Larry" oder Filmen mitspielt, die es am Ende nicht mal ins Kino schaffen (ihr neuster Streifen "Powder Blue", in dem sie eine Stripperin spielt, landete statt auf der Leinwand nämlich gleich in den Videotheken), sind ihre Kolleginnen Portman und Johansson neben den ganz Großen Hollywoods in ernstzunehmenden Rollen zu sehen. Doch ist daran wirklich ihre Schönheit Schuld? "Bullshit!" Das sagt zumindest Megan Fox, die erst kürzlich erklärte, dass "Hollywood das oberflächlichste Ding überhaupt" ist, und wer hier nicht attraktiv ist, überhaupt keine Arbeit bekommt. Schließlich hat es einen Grund, dass die Frauen hier in Hollywood alles nur Erdenkliche tun - von Workout über Diäten bis hin zu Botox, Silikon und anderen Eingriffen - um so gut, wie es nur irgendwie geht auszusehen.

Das Fazit in Hollywood lautete demnach auch heute: Sorry, Jessica! Aber wenn deine Karriere vor sich hinplätschert, dann hat das wohl kaum etwas mit deiner Optik, sondern vielleicht eher etwas mit deinen schauspielerischen Fähigkeiten zu tun... Autsch! Aber einen Versuch war es natürlich wert, der netten Optik die Schuld zu geben. Ich bin auf jeden Fall gespannt, wann der erste Promi anfängt, sich über das viele Geld, die kostenlosen Designer-Klamotten und die First-Class-Flüge zu beschweren. Hach ja, sie können einem wirklich leid tun, diese Hollywood Stars...;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Zu schön für diese Welt
© Bild: Jessica Mazur