'Zu scharf um wahr zu sein': Vorhersehbare Story und ausgelutschte Witze