Zu Besuch bei Sabia Boulahrouz: So privat hat man sie noch nie erlebt

Sabia Boulahrouz privat
Sabia Boulahrouz ganz privat vor ihrem Haus in Hamburg

Sabia: "Eine der schlimmsten Erfahrungen, die ich je erleben musste."

Sabia Boulahrouz wurde quasi über Nacht berühmt. Ein Foto aus der Silvesternacht 2012 zeigte sie gemeinsam mit ihrer ehemals besten Freundin Sylvie Meis und deren Ex-Mann Rafael van der Vaart. Nur Tage später kommt heraus, dass Sabia und der Fußballer ein Paar sind. Sie habe ihrer Freundin den Mann geklaut, heißt es in den Medien. Die 38-Jährige bestreitet die Vorwürfe bis heute und räumt im Interview mit 'RTL Exclusiv' auch mit anderen Gerüchten auf.

- Anzeige -

Es war eine schwierige Zeit, als die Gerüchteküche um sie und Rafael plötzlich überkochte. Doch wie Sabia rückblickend erklärt, hat sie ein absolut reines Gewissen. Sie habe sich das schließlich nicht ausgesucht, sie habe sich einfach verliebt. "Ich habe niemandem den Mann geklaut", beteuert sie. Das sie zu dem Thema damals so lange geschwiegen hat, hat ebenfalls einen Grund: "Ich durfte mich dazu nie äußern oder eine Stellungnahme abgeben. Daran habe ich mich brav gehalten."

Ein weiteres Thema, das für jede Menge Schlagzeilen sorgte, war ihre Fehlgeburt Anfang des Jahres. Niemand glaubte ihr, sogar von einer vorgetäuschten Schwangerschaft war die Rede. "So ein Vorwurf ist brutal", so Sabia. "Sich als Frau, die mehrere Fehlgeburten erlitten hat, mit solchen Schlagzeilen auseinanderzusetzen, ist sehr bitter. Das ist eine der schlimmsten Erfahrungen, die ich je erleben musste."

Hausbesuch bei Sabia Boulahrouz
Hausbesuch bei Sabia Boulahrouz Ihre Pläne für die Zukunft 00:06:37
00:00 | 00:06:37

Heute möchte Sabia nur noch über sich selbst definiert werden und das negative Image abschütteln, sich endlich freistrampeln. Welche Pläne sie für die Zukunft hat und welche Geister der Vergangenheit sie noch heute heimsuchen, das sehen sie bei uns im Video.

— ANZEIGE —