Zsa Zsa Gabor will zu Hause sterben

Zsa Zsa Gabor will zu Hause sterben
© Mandatory Credit: WENN.com, BSA/ZOJ

Sie hat das Krankenhaus bereits verlassen

Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor hat offensichtlich mit dem Leben abgeschlossen. Eigentlich sollte die 93-Jährige laut ihres Sprechers John Blanchette noch an der Leber operiert werden, doch Gabor habe eine weitere OP abgelehnt und immer wieder gefragt, wann sie nach Hause dürfe. „Sie wollte zu Hause sein. Sie war so ermüdet von allem“, sagte der Sprecher. Laut US-Medien hat sie das Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles bereits verlassen und ist in ihr Haus nach Bel Air zurückgekehrt.

- Anzeige -

Seit Tagen wird Gabor nur noch flüssig ernährt - zu Hause soll sie jetzt wieder auf festere Nahrung umgestellt werden. Die Ärzte wollen versuchen, die schwerkranke 93-Jährige nicht mehr durch einen Schlauch zu ernähren, durch den sie die vergangenen drei Tage versorgt worden war, meldet die 'Los Angeles Times'.

Prinz Frederic von Anhalt, mit dem Gabor seit 1986 verheiratet ist und drei Adoptivsöhne hat, sagte: "Die Ärzte haben alles getan, was sie konnten. Nun liegt es an ihr, ob sie wieder auf die Beine kommt oder nicht.“

Zsa Zsa Gabor war im Juni aus dem Bett gefallen und hatte sich dabei die Hüfte gebrochen. Ärzte stellten dann auch noch mehrere Blutgerinnsel fest.

Foto: Wenn

— ANZEIGE —