Zsa Zsa Gabor enterbt ihre Adoptiv-Söhne

Zsa Zsa Gabor enterbt ihre Adoptiv-Söhne
© dpa

Schwer enttäuscht

Hollywood-Diva Zsa Zsa Gabor hat ihre vier Adoptiv-Söhne Marcus, Michael, David und Oliver aus dem Testament gestrichen. Verständlich, denn sie haben sich während der schweren Zeit kein einziges Mal bei ihrer Mutter gemeldet. Auch Ehemann Frederic Prinz von Anhalt (rechts im Bild) ist darüber äußerst empört.

- Anzeige -

Gegenüber der 'Bild'-Zeitung sagte er jetzt: "Eine Schweinerei. Meine Frau ist tief betrübt und verletzt, dass die Bengel sie im Krankenhaus weder besucht noch angerufen haben. Nicht einmal Blumen haben sie ihr geschickt. In Deutschland brüsten sie sich überall, Zsa Zsa Gabors Söhne zu sein. Aber sie scheren sich einen Dreck um ihre Gesundheit. Meine Frau hat jetzt entschieden, dass wir das undankbare Pack komplett aus ihrem Testament streichen."

Den vier Söhnen geht damit eine Menge Geld durch die Lappen. Das Vermögen von Zsa Zsa Gabor wird auf stolze 20 Millionen Euro geschätzt. Zu ihrem Besitz gehört auch die Villa, in der einst Elvis Presley wohnte. Zsas Zsas einzige leibliche Tochter Constance (63), aus ihrer Ehe mit 'Hilton'-Gründer Conrad Hilton, ist ebenfalls schon längere Zeit enterbt worden, weil sie nur hinter ihrem Geld her gewesen sein soll. Das Paar denkt jetzt sogar darüber nach, die Adoption wieder rückgängig zu machen.

Die 93-Jährige musste unterdessen wegen eines Blutgerinnsels erneut ins Krankenhaus. Sie bleibt voraussichtlich bis Mitte nächster Woche im Reagan UCLA Medical Center.

(Foto: dpa)

— ANZEIGE —