Zoe Saldana: Sind die Babys da?

Marco Perego und Zoe Saldana
Marco Perego und Zoe Saldana © Cover Media

Ist Zoe Saldana (36) zum ersten Mal Mutter geworden?

- Anzeige -

Medienbericht verkündet Geburt

Ein Medienbericht behauptet, dass die Zwillinge der Hollywoodschönheit ('Avatar: Aufbruch nach Pandora') vor zwei Tagen geboren wurden - eine offizielle Bestätigung von Seiten der Künstlerin steht allerdings noch aus.

"Zoe und Marco sind überglücklich. Zoe war schon eine Weile überfällig und sie sind beide verzückt, die Zwillinge kennenzulernen", behauptete ein Insider gegenüber der britischen Tageszeitung 'The Mirror'. "Für die beiden ist ein Traum wahr geworden, sie sind absolut begeistert. Sie freuen sich seit neun Monaten auf diesen Tag. Beide wünschen sich eine große Familie, also ist der Anfang jetzt gemacht."

Was dafür spricht, dass die Geburt ihrer Kinder womöglich schon über die Bühne gegangen ist, ist die Tatsache, dass Zoe und ihr Mann Marco Perego die Babys wahrscheinlich so gut wie möglich vom Licht der Öffentlichkeit fernhalten wollen. Die beiden versuchen generell, ihr Privatleben aus den Medien zu halten und heirateten still und heimlich im Juni 2013.

Im vergangenen Juli bestätigte die Kinoheldin aber zumindest die Schwangerschaft und wenig später wurde bekannt, dass Zoe Zwillinge erwarte. Das geschah allerdings ohne das Zutun der Schauspielerin: Ihre 'Not A Girl'-Kollegin Britney Spears (33) verplapperte sich in einer amerikanischen TV-Show, als sie gefragt wurde, ob sie gerne noch einmal mit Zoe zusammenarbeiten wolle: "Wer weiß? Das ist eine sehr gute Idee. Aber aktuell ist sie mit Zwillingen schwanger. Von daher bin ich sicher, dass vor ihr eine riesige Zukunft liegt!"

Gegen die Gerüchte um die Geburt der Zwillinge spricht, dass Zoe in den vergangenen Tagen unverändert aktiv auf ihren Social-Media-Accounts ist. Erst vor wenigen Stunden äußerte sie sich auf Twitter zu dem Hacking-Skandal, dessen Opfer Sony geworden ist. E-Mails zwischen einigen hochkarätigen Produzenten kamen so an die Öffentlichkeit, in einer lästerte Scott Rudin (56, 'Captain Philips') über Angelina Jolie (39, 'Salt') und beschrieb sie als eine "minimal talentierte, verwöhnte Göre".

Dazu schrieb Zoe Saldana: "Es ist schei*e, wenn man gehackt wird, aber nicht so sehr, wie als Schauspielerin der Gnade von Produzenten-Zungen ausgesetzt zu sein. Jetzt weiß das jeder!"

Auch wenn Zoe Saldana damit sicherlich einen interessanten Punkt anspricht, bleibt doch abzuwarten, ob sie sich in den ersten Lebenstagen ihrer Zwillinge tatsächlich mit diesen Dingen auseinandersetzt.

Cover Media

— ANZEIGE —