Zoe Saldana: Jungs, ihr könnt kommen

Zoe Saldana
Zoe Saldana © coverme.com

Zoe Saldana (36) lässt sich von Männern nicht einschüchtern.

- Anzeige -

Keine Probleme damit

Die Schauspielerin ('Avatar') war bei 'Out of the Furnace' nur von Kollegen wie Christian Bale (39, 'Batman Begins'), Casey Affleck (38, 'Gone Baby Gone') und Woody Harrelson (52, 'Zombieland') umgeben. Die Dominanz der Herren bei der Hollywoodproduktion um einen dubiosen Kampfklub hat ihr nichts ausgemacht: "Es fühlte sich nicht an, als ob da nur Männer waren. Ich bin ja auch ein Alpha-Tier - Jungs, ihr könnt kommen!", lachte die Hollywoodschönheit gegenüber 'New York Daily News'. In dem Drama spielt sie eine Lehrerin, die mit einem Mühlenarbeiter verheiratet ist. Eine normale Frau zu spielen, hat sie fasziniert: "Wenn es 'normale Leute' heißt, bringt mich das immer zum Nachdenken. Geht doch einfach nur aus der Tür und ihr seht diese 'normalen Menschen' überall. Ich war immer fasziniert davon - Menschen, die morgens aufstehen, zur Arbeit gehen, ihr Bestes geben und dankbar sind für das, was sie haben."

Bald wird Zoe Saldana aber weniger normale Gestalten spielen - sie übernimmt wieder die Rolle der Neytiri in den 'Avatar'-Fortsetzungen, dann verkörpert sie die Sängerin Nina Simone und spielt in 'Guardians of the Galaxy' die außerirdische Kriegerin Gamora. Bei der Killerin sieht sie durchaus Parallelen zu den 'normalen Leuten': "Gamora wacht morgens nicht auf und denkt, dass sie superfantastisch ist. Sie stammt von einem Planeten, wo jeder grün und stark ist. Dort ist sie ganz normal", philosophierte Zoe Saldana darüber, dass alles relativ ist.

© Cover Media

— ANZEIGE —