Zoe Saldana: "Ein Gehirn wie Dori"

Zoe Saldana
Zoe Saldana © Cover Media

Zoe Saldana (36) leidet während ihrer Schwangerschaft unter extremer Vergesslichkeit.

- Anzeige -

Die Leiden der Schwangerschaft

Die Leinwand-Schönheit ('Star Trek') erwartet aktuell Zwillingssöhne mit ihrem Ehemann Marco Perego und wie sie selbst zu Gast in der US-Fernseh-Show 'Untold' verriet, beeinflusst ihr Babybauch ihr Erinnerungsvermögen. "Man vergisst viele Dinge!", gestand die Schauspielerin lachend. Sogar der Name ihres Gatten entfalle ihr ab und zu. "Ich habe ihn schon ein paar Mal Michael genannt. Ich habe ein Gehirn wie Dori [von 'Findet Nemo']. Alle drei Sekunden vergesse ich alles."

Und auch mit Heißhunger-Attacken muss sich Zoe herumschlagen. "Plötzlich klappere ich alle Bäckereien der Umgebung ab, fahre durch Drive-ins und frage mich, was ich da eigentlich mache", seufzte die werdende Mutter.

Eigentlich versucht sie, Snacks zwischendurch zu vermeiden und sich stattdessen zu den richtigen Mahlzeiten den Bauch vollzuschlagen. "Ich esse gute, ordentliche, deftige Speisen, dafür aber zwischendurch nichts. Das stört nur. Ich schaue mir diese kleinen Müsliriegel an und denke: 'Warum soll ich meine Kalorien für einen verdammt kleinen Riegel verschwenden, wenn ich danach immer noch Hunger habe?'", sinnierte Zoe Saldana vor Kurzem im Gespräch mit dem Magazin 'Women's Health'.

Cover Media

— ANZEIGE —