Zoë Kravitz hungerte für eine Filmrolle

Zoe Kravitz
Zoe Kravitz © Cover Media

Zoë Kravitz (26) nahm einst für einen Film ab und konnte danach nicht mehr aufhören.

- Anzeige -

Magersucht überwunden

Die Schauspielerin ('Divergent - Die Bestimmung') litt in der Vergangenheit unter Magersucht, verriet allerdings nicht, wann genau die Essstörung ihr Leben bestimmte. Im Magazin 'Complex' gab sie lediglich preis, dass sie damals versuchte, für einen Film Gewicht zu verlieren.

"Das war beschi**en, Mann", erinnerte sie sich. "Man konnte schon meinen Brustkorb sehen. Ich hatte einfach nur versucht, für einen Film abzunehmen, aber konnte nicht sehen: Du bist schon da. Stop. Es war angsteinflößend …" Zum Glück hat sie diese dunkle Phase in ihrem Leben gestärkt beendet: "Heute fühle ich mich, als hätte etwas meinen Körper verlassen, als wäre ein Teil von mir gegangen, etwas, das mich so unsicher gemacht hat. Und das fühlt sich wundervoll an."

Zoë ist die Tochter von Sänger Lenny Kravitz (50, 'Fly Away') und Schauspielerin Lisa Bonet (47, 'Die Bill Cosby Show'). Berühmte Eltern zu haben, war für sie als Teenager nicht immer einfach, wie sie nun gestand. "Als ich jünger war, wollte ich den Leuten wirklich beweisen, dass ich ein ganz normaler Mensch bin, dass ich cool und gechillt war", blickte sie auf ihre Jugend zurück. "Ich machte eine schwere Zeit durch, als ich 16, 17, 18 war ... Ich glaube nicht, dass es um den Ruhm ging, sondern in dieser Welt zu sein und diese Welt zu sehen. Ich fühlte mich unter Druck."

Jetzt, nachdem sie selbst in einigen Filmen und Serien mitgespielt hat, konnte sich Zoë von ihren berühmten Eltern loslösen und ein eigener Star werden. Auch wenn sie mit ihrer Karriere absolut zufrieden ist, ist der Ruhm ein Aspekt ihrer Arbeit, den sie nicht genießen kann.

"Es ist nicht so, dass ich Ruhm hasse oder die Reaktion [der Fans] nicht zu schätzen weiß, ich habe einfach nicht dieses Feuer. Für mich ist Ruhm das Ergebnis berühmter Eltern und davon, dass ich mein eigenes Ding mache. Ich kenne so viele talentierte Menschen, die die tollsten Sachen machen, aber in einem Restaurant arbeiten müssen. Ich nicht - ich kann all die Kunst machen, die ich will, und werde auch noch bezahlt dafür. Das ist verdammt verrückt. Dafür bin ich so dankbar", betonte Zoë Kravitz.

Cover Media

— ANZEIGE —