Zensiert: Bar Refaelis Bikini-Werbung darf nicht ins israelische Fernsehen

Bar Refaelis neuester Werbespot wird zensiert
BAr Refaeli sorgt mit ihrem neuesten Bikini-Spot für Aufregung © Instagram

Bar Refaelis Bikinibilder sind zu sexy

Was ist noch sexy und was gehört schon verboten? Mit genau dieser Frage muss sich jetzt das israelische Topmodel Bar Refaeli beschäftigen. Der neueste Werbespot der 30-Jährigen wurde jetzt zensiert. Der nur leicht bedeckte Knackpo am Strand, das frivole Räkeln im Sand, die vermeindlich nackte Bar Refaeli hinter der Autotür …

- Anzeige -

Was im deutschen Fernsehen nichts Besonderes mehr ist, erregt in Israel so richtig die Gemüter. Und deshalb wurde der Werbespot des Models für dessen Bikini-Kollektion jetzt zensiert! Die israelische Rundfunkbehörde hat entschieden, dass sowohl Po als auch das Räkeln weg müssen und stuft den Clip als "unpassend für Jugendliche“ ein.

Ex-Bachelorette Anna Hofbauer ist selbst Model und kann die Israelis verstehen: „Es ist auf jeden Fall sexy, aber nicht so sexy, dass man sagt, das darf auf keinen Fall gezeigt werden. Ich glaube, das war vor ein paar Jahren bei der gleichen Marke schon mal so, dass Israel gesagt hat ‚Das verbieten wir.‘ Ich kann mir gut vorstellen, dass sich die Firma das zu Nutzen gemacht hat, um nochmal mehr ins Gespräch zu kommen“, erklärt sie im Interview mit RTL 'Exclusiv'.

Bilden Sie sich Ihre Eigene Meinung – Die Bilder, die SO tatsächlich nicht im Fernsehen laufen dürfen, sehen Sie hier im Video.

— ANZEIGE —