Zendaya beklagt den Tod ihres Hundes

Zendaya beklagt den Tod ihres Hundes
Zendaya © Cover Media

Zendaya (19) trauert um einen der "loyalsten Männer" in ihrem Leben: ihren Hund Midnight.

- Anzeige -

Loyaler Begleiter

Am Montag [26. Oktober] segnete den geliebten Vierbeiner der Sängerin ('Swag It Out') das Zeitliche, ihre Trauer brachte sie über Instagram zum Ausdruck. Der Hund begleitete Zendaya schon seit sie ein kleines Mädchen war, deshalb war sein Tod ein besonderer Schock für die Musikerin:

"Mein Baby ist heute in den Himmel aufgestiegen", schrieb sie auf Instagram und postete ein Bild des Tieres dazu. "Ich danke dir, dass du einer der loyalsten Männer in meinem Leben warst, dass du mich bedingungslos geliebt und mit mir gekuschelt hast, wenn ich es gebraucht habe. Ich weiß nicht, ob du mich je verstanden hast, wenn ich dir das gesagt habe, aber ich liebe dich über alles… Wir waren zusammen, seit ich acht Jahre alt war und ich weiß nicht, wie ich mich an ein Haus ohne das Geräusch deiner Pfoten gewöhnen soll… Ich danke dir für jede Sekunde der Liebe, die du uns geschenkt hast."

Zendaya postete regelmäßig Fotos von ihrem "Kuschelfreund" Midnight auf Instagram.

Die Sängerin ist nicht der einzige Popstar, der in diesem Jahr den Tod seines geliebten Hundes beklagt: Auch Kollegin Demi Lovato (23, 'Let It Go') war am Boden zerstört, als ihr Hund Buddy im Juli von einem Kojoten in ihrem Garten getötet wurde. "Ich werde zwar nie wissen, warum das geschehen musste, aber ich weiß, dass Gott uns nur mit Situationen konfrontiert, mit denen wir auch umgehen können, gemeinsam bleiben wir stark", schrieb die Kollegin von Zendaya tieftraurig.

Cover Media

— ANZEIGE —