Zelda Williams kann die Filme ihres Vaters noch nicht sehen

Zelda Williams kann die Filme ihres Vaters noch nicht sehen
Zelda Williams © Cover Media

Zelda Williams (26) kann bis heute die Filme von Robin Williams (†63) nicht sehen.

- Anzeige -

Zu große Trauer

Am 11. August 2014 hatte sich der Hollywoodstar ('Der Club der toten Dichter') in seinem Haus in Marin County, Kalifornien, erhängt und hinterließ seine Frau Susan Schneider und die drei Kinder Zelda ('Never'), Cody und Sohn Zak aus seinen früheren beiden Ehen. Zelda folgt ihrem verstorbenen Vater in die Welt des Showgeschäfts und lässt sich dabei stets von ihm inspirieren - vor allem seine Freundlichkeit dient ihr als Vorbild:

"Der Großteil von dem, was ich tue, hängt damit zusammen, wie er es getan hat", erklärte sie gegenüber 'Entertainment Tonight'. "Ihm war es egal, wer der Mensch war. Er hat viel für die Obdachlosen getan, viel für die Gefangenen, so wie meine Mutter jetzt auch, und er war immer freundlich. Das hat ihm viel bedeutet. Also hoffe ich, dass ich so sein werde, auch wenn nichts anderes klappt."

Zwar eifert Zelda ihrem Vater nach, die Filme der Hollywoodlegende könne sie allerdings bis heute nicht sehen: "Wenn ich mich damit wohler fühle, dann werde ich gern all seine Filme wieder schauen. Aber momentan wäre das wohl eher selbstzerstörerisch auf eine gewisse Weise. Es war gut bisher, an mir selbst zu arbeiten und mit meiner Familie und den Menschen, die hier sind."

Als Andenken an ihrer Vater ließ sich Zelda zwei Monate nach dessen Tod einen Kolibri auf die rechte Hand tätowieren. Auf Instagram erklärte sie ihren Anhängern, wie viel ihr die Tätowierung bedeutet: "Ich habe nicht mit vielen Menschen über die Tätowierung gesprochen. Ich glaube, dass ich mit meiner Mutter darüber sprach. Ich habe auch ein Drehbuch geschrieben, eins der ersten, das ich je schrieb, das 'Der Kolibri' hieß. Das hat mir sehr viel bedeutet… Ich wollte das schon vor seinem Tod haben, später hat es mir dann umso mehr bedeutet."

Zelda Williams hat mit der Arbeit an dem Musikvideo 'Save My Soul' von JoJo (25) kürzlich ihr Regiedebüt hingelegt.

Cover Media

— ANZEIGE —